• 0231 47642630
  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

News

Das HHG-Dortmund strampelt sich zum 1. Platz beim Stadtradeln 2022

Gemeinsam für ein gutes Klima –

Das HHG-Dortmund strampelt sich zum 1. Platz beim Stadtradeln 2022

Im Aktionszeitraum vom 07. bis zum 27. Mai fand auch in diesem Jahr wieder der deutschlandweite Wettbewerb Stadtradeln statt, dessen Intention es ist, möglichst viele Kilometer klimafreundlich mit dem Fahrrad zurückzulegen. Erstmals hat an diesem Jahr auch das Heinrich-Heine-Gymnasium Dortmund, vertreten durch Schülerinnen und Schüler,  Kolleginnen und Kollegen sowie Eltern, teilgenommen. Umso mehr erfreut es alle Beteiligten, dass das Heinrich-Heine-Gymnasium bei der erstmaligen Teilnahme an diesem Wettbewerb mit insgesamt 39.580 Kilometern den 1. Platz aller weiterführenden Schulen im Raum Dortmund belegen konnte.

Eine herausragende Leistung erreichten dabei insbesondere die Schülerinnen und Schüler der 6. Jahrgangstufe, weswegen es nicht verwunderlich ist, dass das Siegerpodest der besten Klassen der Sekundarstufe I mit der 6b (1. Platz mit 3419 Kilometern), der 6d (2. Platz mit 2647 Kilometern) und der 6c (3. Platz mit 2460 Kilometern) besetzt ist. Wir gratulieren den drei Klassen zu diesen fantastischen Resultaten und wünschen ganz viel Freude an dem gewonnenen und wohlverdienten Wandertag.

Durch das Ersetzen des Klassenverbandes in ein Kurssystem wurden in der Oberstufe die Einzelleistungen der Schülerinnen und Schüler prämiert. Wir gratulieren ganz herzlich Fabian Gehrling (1. Platz mit 516 Kilometern), Luis Netzlaw (2. Platz mit 345 Kilometern) und Alexander Krattenmacher (3. Platz mit 236 Kilometern) zu ihren tollen Leistungen und wünschen bon appétit beim Einlösen der gewonnen Gutscheine für die Mensa Lecker des Heinrich-Heine-Gymnasiums.

Sieger der Herzen ist die Gruppe der Eltern, die mit insgesamt 10602 erfahrenen Kilometern einen Großteil dazu beigetragen hat, dass das Heinrich-Heine-Gymnasium in diesem Jahr den 1. Platz aller weiterführenden Schulen im Raum Dortmund belegt. Vielen Dank, dass Sie alle als leuchtendes Vorbild fungieren und so kräftig in die Pedale getreten haben.

Am 12.06.2022 wurde der Stadtradel-Pokal sowie die dazugehörige Urkunde feierlich auf dem FestiWall in der Dortmunder Innenstadt von Herrn Westphal an eine stellvertretende Entourage des Heinrich-Heine-Gymnasiums bestehend aus Schülerinnen und Schüler der 6b und 6a, der Schulleitung Frau Köhnen und den Koordinatoren Frau Sieger und Herr Jaekel überreicht.

Wir freuen uns über drei tolle Wochen, in denen durch das Team HHG ein Ausstoß von über 6000 Kilogramm CO2 vermieden werden konnte und das Fahrrad als alternatives Fortbewegungsmittel (wieder-)entdeckt wurde. Mit viel Vorfreude und einer gesunden Portion Ehrgeiz, den Titel zu verteidigen, blickt das Heinrich-Heine-Gymnasium Dortmund auf das kommende Jahr und den nächsten Stadtradel-Wettbewerb.


Der „Allererste Schultag“ am HHG

Am Dienstag war es so weit: 149 Schülerinnen und Schüler, die im kommenden Schuljahr in unsere fünften Klassen gehen werden, kamen mit ihren Eltern zum Kennenlernnachmittag, dem „Allerersten Schultag“. Nach musikalischen Beiträgen der Band „Behind Basement Doors“ und des MuV-Chors und Grußworten der Schulleiterin Susanne Köhnen ging es mit den künftigen Klassenleitungen und Paten in die neuen Klassen. Hier konnten sich unsere Neuen kennen lernen, es wurden die ersten Klassenfotos gemacht und unzählige Fragen gestellt und beantwortet. Zwischendurch gab es eine Stärkung in der Mensa, die extra für unsere kleinen und großen Gäste geöffnet hatte. Bevor der Nachmittag zu Ende ging, kamen noch einmal alle im PZ zusammen, um sich den Auftritt unserer Zirkus-AG anzuschauen.

Nach dem „Allerersten Schultag“ freuen wir uns nun, unsere neuen Schülerinnen und Schüler am „ersten Schultag“ nach den Sommerferien in unserer Schulgemeinschaft willkommen zu heißen!

 

 


2. Platz beim DORTMUND AT WORK DIVERSITY AWARD 2022

Die Internationale Klasse hat letzte Woche bei der Preisverleihung im Fußballmuseum den 2. Platz im Videowettbewerb zum Diversity Award der Stadt Dortmund überreicht bekommen. In ihrem Beitrag "So leben wir Vielfalt in unserer Klasse" haben sich die Schüler:innen mit verschiedenen Aspekten des Themas Vielfalt auseinandergesetzt. Wir sind stolz und gratulieren der Klasse für diese Leistung!

Der Videobeitrag ist hier zu sehen: https://www.youtube.com/watch?v=jnAFoBB_A1A

8. Stadtmeisterschaften der Schulen im Rudern auf dem Phoenixsee

Nach zweijähriger Coronapause – die letzten Stadtmeisterschaften fanden im Jahr 2019 statt – konnten endlich wieder Boote auf dem Phoenixsee starten. Bei hervorragendem Sommerwetter starteten auch in diesem Jahr wieder über 24 Boote und fast 50 Ruderer für unsere Schule. Leider mussten wir in diesem Jahr – nach zwei triumphalen Erfolgen 2017 und 2018 - den begehrten Pokal für den Gesamtsieger an das Max-Planck-Gymnasium abgeben. Wir gratulieren all unseren Ruderern, die - in ihren teilweise ersten Wettkampfrennen - hervorragend gekämpft haben.

Im zweiten Rennen hat unser Boot mit Rabea, Finja, Nika und Lotta und unserer Steuerfrau Weronika bei seinem ersten Start einen tollen 2. Platz belegt – hier hätte die 320 Meter Strecke nur etwas länger sein müssen, dann hätte unser Boot noch gewonnen!

Im stark umkämpften 4. Rennen mit insgesamt 8 Booten konnten wir mit unserem Boot (Rayan, Sidney, Rouven, Vincent und Steuermann Malte) mit einem 4. Platz Punkte für das Endergebnis sammeln.

Im 5. Rennen gratulieren wir unserem Stadtmeister Maurice Vogel im Einer zu einem hervorragenden Start-Ziel-Sieg!

Auch im 6. Rennen stand das Heinrich-Heine-Gymnasium wieder auf dem Siegertreppchen. Unsere Schülerinnen im Gig Doppelvierer (Angelina, Amelie, Lavin, Weronika und Joel) belegten hier den 3. Platz und wurden nur kurz vor der Ziellinie durch einen „Krebs“ aus dem Takt gebracht – sonst wäre hier noch mehr möglich gewesen.

Im 8. Rennen gratulieren wir den diesjährigen Stadtmeistern Joel, Justus, Jaron, Noah und Steuerfrau Greta zu ihrem Sieg. Auch unser zweites Boot (Adrian, Jan-Ole, Emil, Malte und Jethro) belegte in diesem Rennen einen guten 4. Platz.

Im 12. Rennen musste sich unsere Ruderin Katharina Scheller im Einer nur dem HLG geschlagen geben und belegte damit dem 2. Platz.

Im Mixed Gig Doppelvierer der WKIII (Lotta S., Simon, Maxim, Lotta G. und Steuermann Ole) erreichte das HHG in der Gesamtwertung einen guten 3. Platz von insgesamt 9 Booten.

Im 16. Rennen konnte das HHG zum ersten Mal seit Beginn der Stadtmeisterschaften den Pokal gewinnen und setzte sich gegen 8 andere Boote durch. Wir gratulieren Jaron, Justus, Katharina, Greta und Steuerfrau Dana zu dem Sieg in unserem Boot Loreley.

Im abschließenden Lehrerinnenrennen unterlag unser Boot zwar dem Damenboot vom IKG, gewann aber deutlich vor dem nur mit Lehrern besetzten Boot vom RSG.

Wir freuen uns über einen tollen Wettkampftag, mit bestem Wetter, vielen Siegen und einer großen Portion Spaß!