Sport

Sport – Gesundheit, Leistung, Organisation

A. Ziel des Kurses:

In diesem WP-II Kurs soll das Phänomen Sport aus verschiedenen Blickwinkeln über den Schulsportunterricht hinaus betrachtet werden und die Schülerinnen und Schüler sollen durch die Erweiterung Ihres Horizontes dazu ausgebildet werden, selber Gruppen anzuleiten.
Die Qualifikation „Sporthelfer“ der Landessportjugend NRW wird während des Kurses erworben. Mit dieser Qualifikationen darf man in Gruppen, z.B. im Pausensport, bei Schulsportgemeinschaften, bei Schulsportfesten und Wettkämpfen, bei sportorientierten Projekten und Schulfahrten oder im Sportverein eingesetzt werden.

B. Inhalte und Themen:

8.1: Sport in der Gruppe – Sport als Erlebnis
8.2: Sport planen in Schule und Verein
9.1: Sportler – Trainer – Fan: Wo stehe ich?
9.2: Gesundheit und/oder Höchstleistung!

Es gibt keine Schwerpunktsportart, sondern es werden verschiedene Sportarten, meist außerhalb der bekannten, herangezogen.

C. Leistungsüberprüfungen:

Es werden pro Halbjahr folgende Leistungsüberprüfungen durchgeführt:

 Jg. 8:

  • 1 Klausur
  • 1 Fitness- und Ausdauertest/1 Planung und Durchführung einer Sporteinheit
  • Regelmäßige mündliche Überprüfungen

Jg. 9:

  • 2 Klausuren
  • Regelmäßige mündliche Überprüfungen

D. Voraussetzungen und Erwartungen

Angesprochen sind Schülerinnen und Schüler, die
• Bereitschaft und Interesse zeigen, sich auch in ihrer Freizeit für ihre Schule und ihre Mitschüler zu engagieren,
• bereit sind, über Erlebtes oder Geplantes zu sprechen,
• gerne auch etwas organisieren wollen und
• sich auf andere(s) einlassen.
Schülerinnen und Schüler, die an diesem Kurs teilnehmen wollen, sind verpflichtet
• selber regelmäßig aktiv Sport treiben (nicht zwingend im Verein, ist aber hilfreich),
• sich im Rahmen des Kurses in Erster-Hilfe ausbilden zu lassen,
• die Qualifikation „Sporthelfer“ der Landessportjugend NRW zu erwerben,
• sich als Sporthelfer auch außerhalb der regulären Unterrichtszeit zu engagieren.