Sponsoren und Kooperationspartner

Sponsoren und Kooperationspartner des HHG

ProFiliis_Logo

ProFiliis Dortmund fördert das Heinrich-Heine-Gymnasium finanziell. Unter anderem wird auch die Arbeit der Tonnen-AG mit einem erheblichen Beitrag zur Fahrt in die Subarktis (siehe Spendenbarometer und Spendenaufruf) großzügig unterstützt.

 

alt

Der FCI unterstützt die Naturwissenschaften des HHG mit Finanzmitteln. Von diesen konnte in diesem Jahr ein neues Sauerstoffmessgerät und neue Mikropipetten angeschafft und das Selbstlernzentrum NW mit neuen Medien (Beamer, DVD-Videorekorder, Aktivlautsprecher) ausgestattet werden.

 


 dgplogo150

Das Alfred-Wegener-Institut für Polar- und Meeresforschung (AWI) in Bremerhaven ist eine deutsche Großforschungseinrichtung im Verbund der Helmholtz-Gemeinschaft und beschäftigt sich mit naturwissenschaftlicher Grundlagen- und Anwendungsforschung von globaler Bedeutung. Das AWI unterhält verschiedene Forschungsschiffe (u. a. den Forschungseisbrecher Polarstern) und Polarforschungstationen (Antarktis: Neumayer-Station, Arktis: Koldewey-Station).

alt


Das HIGHSEA-Schulprojekt ist eine Kooperation Bremerhavener Schulen mit dem AWI. 22 Schülerinnen und Schüler erhalten am AWI in jedem Jahrgang ihre mathematisch-naturwissenschaftliche Ausbildung und legen dort auch ihr Abitur in diesen Fächern ab.

Das HHG kooperiert mit HIGHSEA im Rahmen der Tonnen-AG. Derzeit wird synchron an verschiedenen Schulen ein ökologisches Langzeitexperiment durchgeführt, dessen Ergebnisse zu Beginn des neuen Schuljahres auf einem Schülersymposium in Bremerhaven vorgestellt werden. Weiterer Kooperationspartner des HHG ist in diesem Zusammenhang das Mariengymnasium in Werl. Des Weiteren sind das HHG und das Mariengymnasium eingeladen worden, gemeinsam mit HIGHSEA in 2011 eine Schülerexpedition in die Arktis zu planen und durchzuführen.