Schulgeschichte

Laudatio funebris - Willibald Jöhren (1946-2018) Empfehlung

Er vertrat die Fächer Deutsch, Erdkunde und Sozialwissenschaften.
Seine Ersteinstellung erfolgt 1972 am Bert-Brecht-Gymnasium DO-Kirchlinde.
Frau OStD’ Mariette Schumacher, Schulleiterin des BBG, hat ihn an das Gymnasium im Entstehen in DO-Nette mit dem Auftrag abgeordnet, „Geburtshilfe“ zu leisten und dieses neue Gymnasium auf den Weg zu bringen.
Mit dem leider auch schon früh verstorbenen Fritz Mahlmann ist er einer der ersten Lehrer und „Gründungsväter“ unserer Schule, an der er in den ersten Jahren seine Fächer unterrichtet.
Er geht dann zurück ans Bert-Brecht-Gymnasium und wird schließlich Schulleiter am Käthe-Kollwitz-Gymnasium (1987-2010). Er ist Sprecher der Schulleiter der Dortmunder Gymnasien (1994-2010).
Seiner ist stets mit großer Anerkennung und herzlichem Dank für seine Arbeit und Leistung in den ersten Jahren unserer Schule zu gedenken.
Er hat sich um das Heinrich-Heine-Gymnasium verdient gemacht.

Der Spruch über seiner Traueranzeige paßt zu Willibald Jöhren.
„Des Menschen größtes Verdienst bleibt wohl, wenn er die Umstände soviel als möglich bestimmt und sich so wenig als möglich von ihnen bestimmen läßt.“
(Goethe: Wilhelm Meisters Lehrjahre)

HJB

Mehr in dieser Kategorie: « Die Schulleiter des HHG
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok