Elternbriefe

Elternbriefe (55)

Eltern - Newsletter 06 / März 2020

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte, 13.03.20

hiermit erhalten Sie wie versprochen weitere Informationen zum Umgang mit dem Corona-Virus im Schulbereich, die uns heute erreicht haben.

  1. Alle Schulen im Land Nordrhein-Westfalen werden zum 16.03.2020 bis zum Beginn der Osterferien durch die Landesregierung geschlossen. Dies bedeutet, dass bereits am Montag der Sek I und der Sek II Unterricht in unserer Schule ruht.

  2. Damit Sie Gelegenheit haben, sich auf diese Situation einzustellen, können Sie ihre Kinder der Stufe Sek I bis einschließlich Dienstag, 17.03., aus eigener Entscheidung zur Schule schicken. Wir stellen an diesen beiden Tagen während der üblichen Unterrichtszeit eine Betreuung sicher.

  3. Für Eltern, die in unverzichtbaren Funktionsbereichen (Gesundheitswesen, Rettungsdienste usw. mit jeweiligem Nachweis) arbeiten, wird während der gesamten Zeit des Unterrichtsausfalls ein Betreuungsangebot für die Klassen 5 bis 6 vorbereitet werden.
    Betroffene Eltern melden sich unbedingt am Wochenende per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! für das Betreuungsangebot an! Bitte nennen Sie den Namen und Klasse des Kindes und Ihre eigene Funktion und Dienststelle. Wir werden am Montagmorgen für diese Eltern ein Formular bereitstellen, dass die Erstmeldung dann auf dem Formular präzisiert wird.

  4. Die vorzeitige Einstellung des Unterrichts ab dem 16. März bis zum Ende der Osterferien hat grundsätzlich keine Auswirkungen auf die Terminsetzungen bei den bevorstehenden Abiturprüfungen. Die Termine sind insbesondere mit Blick auf die Fächer Deutsch, Mathematik, Englisch und Französisch aufgrund des durch die Kultusministerkonferenz veranlassten länderübergreifenden Aufgabenpools zwischen den Ländern abgestimmt und bleiben in diesen und allen anderen Fächern grundsätzlich bestehen.

  5. Selbst für den Fall, dass der Unterricht nicht unmittelbar nach den Osterferien wieder aufgenommen werden sollte, ist vorgesehen, dass die Schulgebäude in Abstimmung mit den örtlich zuständigen Behörden von Abiturientinnen und Abiturienten sowie Lehrkräften genutzt werden können, um an den vorgesehenen Terminen ordnungsgemäße Prüfungen durchzuführen, da die Einstellung des Unterrichts einen generellen prophylaktischen Charakter hat und die Räumlichkeiten selbst nicht betroffen sind.

  6. Können angehenden Abiturientinnen und Abiturienten wegen der Corona-Maßnahmen notwendige Leistungsnachweise (z. B. „Vorabiturklausuren“) nicht erbringen, so sollen die Schulen das unmittelbar nach den Osterferien nachholen bzw. nachholen lassen. Für diesen Fall erfolgt die Zulassung der betroffenen Schülerinnen und Schüler durch die ZAA-Konferenz bis zum 5. Mai und die Schülerinnen und Schüler legen ihre Abiturprüfungen ab dem 7. Mai an den zentralen Nachschreibeterminen ab.

  7. Im Übrigen werden wir die Schülerinnen und Schüler in der Zeit bis zum Beginn der Osterferien zum Lernen zu Hause anhalten (Lektüre, Aufgabensätze, Referate etc.). Hierzu werden wir die in der Schule vorhandene technische Infrastrukturen (Cloud, Mail) nutzen. image0

 Bleiben Sie gesund!

Susanne Köhnen, Schulleitung

weiterlesen ...

Eltern - Newsletter 05 / März 2020

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

damit Sie auf dem Laufenden bleiben, erhalten Sie einen zweiten Elternbrief im März. Ergänzt ist er durch die aktuellste Mail des MSB zum Corona-Virus.
Vielleicht klärt er Unsicherheiten und schafft Vertrauen, dass wir gemeinsam auch diesen „Sturm“ bewältigen werden.

Termine/Ankündigungen/Aktuelles

Termine

Leider hat sich beim letzten Eltern-Newsletter der Fehlerteufel eingeschlichen. Hier erhalten Sie die aktuellen beweglichen Ferientage, Studientage und Termine (die Fehler sind unterlegt).

Montag, den 20. April 20 2. Pädagogischer Tag (IT-Barcamp) / Studientag für SchülerInnen
Freitag, den 22. Mai 20 beweglicher Ferientag
Montag, den 25. Mai. 20 Mündliche Abiturprüfungen / Studientag für SchülerInnen
Dienstag, den 02. Juni 20 Pfingstferien
Mittwoch, den 03. Juni 20 3. Pädagogischer Tag (G9 Lehrpläne) / Studientag für SchülerInnen
Freitag, den 12. Juni 20 beweglicher Ferientag
Donnerstag, den 18. Juni 20 Sportfest & Radexkursion
Freitag, den 19. Juni 20 Überreichung der Abitur-Zeugnisse / Sektempfang
Samstag, den 20. Juni 20 Abiturball

Das Corona – Virus 

Das MSB informiert:

11.03.2020] Umgang mit dem Corona-Virus an Schulen (3. Mail)

„Sehr geehrte Damen und Herren,
hiermit erhalten Sie ergänzende, aber auch neue Informationen zum Umgang mit dem Corona-Virus im Schulbereich. Soweit diese Schul-Mail nicht ausdrücklich neue Informationen oder Vorgaben enthält, gelten die Schul-Mails vom 27. Februar und 6. März weiter.

1. Schulschließungen und Wiedereröffnungen von Schulen

Aus gegebenem Anlass möchte ich nochmals darauf hinweisen, dass die vollständige oder teilweise Schließung einer Schule im Zusammenhang mit der Bekämpfung des Corona-Virus von der örtlichen Ordnungsbehörde oder dem Gesundheitsamt verfügt wird (vgl. Schul-Mail Nr. 2). Wird die Schulschließung als Sofortmaßnahme nur mündlich verfügt, empfiehlt es sich, eine nachzureichende schriftliche Bestätigung einzuholen. Bei Teilschließungen sollte auf eine genaue Angabe (und Dokumentation) der geschlossenen Bereiche (z. B. Klassen / Kurse) geachtet werden.

Die Schließung durch die Schulleitung kommt nur im Notfall in Betracht, wenn klare Hinweise auf eine Infektionsgefahr bestehen und eine Reaktion der oben genannten zuständigen Behörden nicht mehr rechtzeitig herbeigeführt werden kann. Will die Schulleitung aufgrund eigener Entscheidung handeln, hat sie zuvor die zuständige Schulaufsichtsbehörde zu informieren.

Für die Wiedereröffnung einer Schule, die im Rahmen einer Maßnahme des Infektionsschutzes geschlossen wurde, bedarf es keiner ausdrücklichen Entscheidung der zuständigen Behörde. Mit Ablauf der tagesscharf zu bestimmenden Schließungsfrist ist die Schule wieder ganz oder teilweise für den Schulbetrieb offen. In der Regel ist das der auf das Fristende folgende nächste Kalendertag. Daher muss die Schulleitung darauf achten, dass die zuständige Behörde eine eindeutige Fristenregelung trifft. Sollte dies nicht der Fall sein (z. B. „Die Schule wird bis auf Weiteres geschlossen.“) oder sollten sonstige Zweifel bestehen, empfiehlt sich eine sofortige Nachfrage bei der Behörde, die die Schließung verfügt hat. Die erteilte Auskunft ist zu dokumentieren. Im Übrigen ist die zuständige Schulaufsichtsbehörde zu informieren.

Eine Schulschließung aus Gründen des Infektionsschutzes gilt grundsätzlich nicht nur für die Schülerinnen und Schüler, sondern auch für die Lehrkräfte (vgl. Schul-Mail Nr. 1). In diesem Fall erfüllen die Lehrkräfte ihre Dienstaufgaben, soweit möglich, am heimischen Arbeitsplatz. Durch Entscheidung der zuständigen Behörde kann eine Schule auch teilweise wiedereröffnet werden, wenn sichergestellt ist, dass a) ein Zusammenkommen einer begrenzten Anzahl von Menschen mit den Zielen des Infektionsschutzes vereinbar ist und b) von den betroffenen Schulräumen keine Infektionsgefahren ausgehen. In diesem Fall kann entweder der Unterricht wieder teilweise stattfinden oder die Schulleitung – bei Bedarf (z.B. Dienstbesprechungen) – die Anwesenheit der Lehrkräfte in der Schule anordnen (§ 13 Abs. 2 ADO).

2. Erlass des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales (MAGS NRW) zur Durchführung von Großveranstaltungen vom 10.03.2020

Das MAGS NRW hat die zuständigen örtlichen Behörden am 10. März angewiesen, als vorbeugende Schutzmaßnahme Großveranstaltungen mit mehr als 1.000 Teilnehmern grundsätzlich abzusagen. Bei Veranstaltungen mit weniger Teilnehmerinnen und Teilnehmern ist nach wie vor eine individuelle Einschätzung der Gefahrenlage erforderlich.

Veranstaltungen in diesem Sinne sind z. B. Fußballspiele, Konzerte, Kongresse, Umzüge, Volksläufe. Aus der Sicht des Infektionsschutzes ist entscheidend, dass hier eine Vielzahl von Menschen mit unbekannter Identität oder räumlicher Herkunft auf engem Raum zusammenkommt.

Der Schulbetrieb auch in großen Schulen ist von diesem Erlass nicht erfasst. Hier sind die Beteiligten problemlos individualisierbar und daher bei Bedarf gezielt ansprechbar. Außerdem findet der Schulbetrieb in aller Regel in Klassen- oder Kursräumen in Lerngruppen von nur 20-30 Teilnehmerinnen und Teilnehmern statt. Im Übrigen könnte die Schulleitung bei Hinweisen auf eine konkrete Gefahrenlage das Zusammenkommen großer Schülergruppen, z. B. während der Pausen auf dem Pausenhof, vorübergehend untersagen.

3. Häusliche Quarantäne und selbst veranlasste Krankmeldungen

Bei Krankheits- oder Ansteckungsverdächtigen kann die zuständige Behörde gem. §§ 28 bis 31 Infektionsschutzgesetz Schutzmaßnahmen, insbesondere eine Quarantäne anordnen. Diese Maßnahme erfolgt aufgrund einer fachlichen Einschätzung und ist strikt zu befolgen. DerNachweis einer Dienst- oder Arbeitsunfähigkeit ist nicht gesondert zu erbringen, die Fortzahlung der Besoldung oder des Gehalts ist gesichert. Es versteht sich von selbst, dass diese Anordnungen im Interesse aller zwingend zu befolgen sind.

Werden solche fachlich begründeten Schutzmaßnahmen nicht angeordnet, besteht – außerhalb der bekannten Hygienemaßnahmen – keine Veranlassung zu Maßnahmen des Selbstschutzes. Vor allem selbst veranlasste Krankmeldungen sind nicht nur ein Problem für die hierzu konsultierten Hausärzte, die in der augenblicklichen Situation stark belastet sind. Sie sind vor allem ein Problem für die notwendige Betreuung der anvertrauten Schülerinnen und Schüler, die nötige Unterstützung innerhalb des Lehrerkollegiums und damit für die gesamte Schulgemeinde.

4. Durchführung von Schulfahrten, Studienfahrten, Veranstaltungen außerhalb der Schule; Fortbildung von Lehrerinnen und Lehrern

Mit der Schul-Mail Nr. 2 waren Sie aufgefordert worden, alle Schulfahrten in Risikogebiete abzusagen. Vor der Durchführung von Fahrten mit anderen Zielen sollte der Rat des Gesundheitsamts eingeholt werden.

Zur Vereinfachung des Verfahrens und als schulischer Beitrag zur Eindämmung der Ausbreitung des Corona-Virus sind daher alle ein- und mehrtägigen Schulfahrten etc. in das In- und Ausland abzusagen, soweit diese bis zum Beginn der Osterferien stattfinden sollten. Zur Übernahme möglicher Stornokosten finden Sie erste Informationen in der Schul-Mail Nr. 2; weitere Informationen werden folgen.

Ersatzschulen werden in die Zusage zur Übernahme von Stornokosten ausdrücklich einbezogen.

Aus gegebenem Anlass weise ich darauf hin, dass Veranstaltungen der staatlichen Lehrerfortbildung (Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen der Kompetenzteams und der Bezirksregierungen) derzeit nicht generell abgesagt werden. Über im Einzelfall ggf. erforderliche Absagen entscheidet der jeweilige Veranstalter nach den auch für schulische Veranstaltungen geltenden Grundsätzen der bisherigen Schul-Mails.

5. Durchführung von Prüfungen, Erbringen von Leistungsnachweisen etc.

Das Schul- und Bildungsministerium ist auf verschiedene Szenarien vorbereitet und wird abhängig von der Entwicklung der Situation entscheiden, ob Änderungen der geplanten Abläufe notwendig sein werden. Auch durch flexibel gehandhabte, dezentrale Nachschreibmöglichkeiten ist sichergestellt, dass alle Schülerinnen und Schüler ihre vorgesehenen Prüfungen ablegen können und die angestrebten Abschlüsse erworben werden können.

Sie werden daher in Kürze mit der Schul-Mail Nr. 4 nähere Hinweise zum weiteren Vorgehen erhalten.
<<<<<<<<<< Ende der SchulMail des MSB NRW <<<<<<<<<<

Hervorhebung: S.Köhnen

Toiletten – Handhygiene

Hausmeister, Herr Bürger, geht ab jetzt täglich nach dem Unterricht durch alle Toiletten und überprüft Seifen- und Papierhandtücher-Vorräte. Zweimal am Tag werden die Papierhandtücher aufgestockt.

Ausblick

Aufgrund der aktuellen Empfehlung des Ministeriums für Schule und Weiterbildung wird das Frühjahrskonzert auf einen Termin zeitnahe nach den Sommerferien verschoben. Bereits verkaufte Karten behalten ihre Gültigkeit. elterbrief 5 ma rz 2020 corona 9

Leider müssen wir auch die Eröffnung des Open Roberta Coding Hubs und so auch die Workshops aufgrund aktueller Dienstreise- und Veranstaltungsbestimmungen einiger Initiatoren der Veranstaltung absagen. Wir bitten um Verständnis für diese Entscheidung. Die Veranstaltung wird sobald wie möglich nachgeholt. Wir werden Sie frühestmöglich über einen Ersatztermin in Kenntnis setzen.elterbrief 5 ma rz 2020 corona 11

Absagen

Absagen müssen wir leider auch folgende Elemente der außerschulischen Bildung am HHG:

  1. Berufsfelderkundung, Klasse 8
  2. Praktikum, Klasse 9
  3. Girls- and Boys-Days

Der Unterricht findet in dieser Zeit ganz regulär weiter statt. Diese Regelung findet an allen Dortmunder Gymnasien statt.

Ruhrnachrichten-Information

Damit auch Betroffene, die nicht unsere sozialen Medien verfolgen, von den Absagen erfahren, haben unsere PR-Koordinatorinnen, Frau Semerad und Frau Treppner, frühzeitig der Presse Bescheid gegeben.

Mögliche Schließung des HHG – Was dann?

Falls eine Schließung unserer Schule nötig wird, werde ich Sie und die SchülerInnen sofort benachrichtigen.

Da dann der Unterricht, wie an Studientagen, am heimischen Arbeitsplatz erfolgen muss, bitte ich Sie um Folgendes:

  1. Die SchülerInnen sollten ab sofort wichtige Lernmaterialien (Bücher, IPads etc.) immer nach Hause mitnehmen.
  2. Auch alle anderen wichtige Sachen aus den Schließfächern sollten ab jetzt mitgenommen werden.
  3. GANZ WICHTIG: Damit die SchülerInnen die Arbeitsmaterialien abrufen können, müssen sie schnellstmöglich sicher gehen, dass sie der eigene Schul-Email-Account abrufbar ist.
  4. Schulische Mails müssen dann TÄGLICH abgerufen werden.

Regeln

Zeitweise Schließung des Selbstlernbereiches am PZ

Nicht so toll finden wir dieses Foto.

Es zeigt, wie SchülerInnen unserer Schule den Selbstlernbereich NACH der Reinigung unserer Reinigungskräfte (ab 15:00) hinterlassen.elterbrief 5 ma rz 2020 corona 25
So sieht dieser Platz (und dies ist nicht der schlimmste Ausschnitt), der extra für OBERSTUFENSCHÜLER frei gegeben wurde, dann am nächsten Morgen aus.

Leider sahen wir uns letzte Woche Freitag wieder mit einer solchen Situation konfrontiert – es war der Tag der Festveranstaltung der ASR zum 100. Geburtstag.
Zwei zufällig vorbei kommende Schüler der 9d boten sich sofort an, den Dreck noch schnell vor der Veranstaltung aufzukehren und die Stühle hochzustellen.
Auch das sind unsere Schüler!!

Und damit die SchülerInnen demnächst besser erkennen, wie man sich verantwortungsbewusst verhält, greift ab sofort folgende Regelung:

Das Reinigungspersonal darf um 14:30 Uhr den Bereich kurzfristig räumen, um diesen zu säubern. Aufgeforderte Schüler helfen beim Stühle hochstellen. Falls nach der Reinigung (ab 14:30) wieder weiterer Müll/Dreck/Stühle am Boden hinterlassen werden, ist das Personal von mir beauftragt worden, den Bereich für einen Tag für ALLE SchülerInnen zu sperren.

Rückblick

Foto-AG Wettbewerb

Ein Großteil meiner Bürowand ist seit drei Monaten gähnend leer. Ein Bild aus meinem häuslichen Arbeitszimmer ziert noch die Wand, sollte aber durch die Gewinner-Arbeiten eines ausgelobten Foto-Wettbewerbes bestückt werden. Unsere Foto-AG, unter der Leitung von Ilka Bielefeld hat sich mit dem Motto „HHG – mal anders“ auf die Suche nach interessanten Motiven gemacht. Und das ist ihnen grandios gelungen!
Bei einer Preisverleihung wurden die Gewinner geehrt, beschenkt und mit Kuchen gefeiert. Gewonnen haben Leni Seelig, Pauline Bösing, Lea Ribici, Dana Volkhammer, Lina Hoseit und Mia Moldenhauer. Herzlichen Glückwunsch!!
Meine blasse Wand freute sich auch…

weiterlesen ...

Info-Brief 4-2017/2018

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

wie angekündigt möchten wir Sie und Euch über einige Termine in der nächsten Zeit informieren:

Zeugnisse

Die Zeugniskonferenzen beginnen am Donnerstag, dem 25.1.2018, in der 6. Stunde. Mit Ausnahme des Spanischkurses von Frau Semerad in der Eph endet der Unterricht an diesem Tag für alle Schülerinnen und Schüler nach der 5. Stunde. Da Frau Busse in dem Eph-Spanisch-Kurs in der 6. Stunde einen Unterrichtsbesuch hat, findet der Unterricht in diesem Kurs noch statt.
Die Zeugnisse werden am Freitag, dem 2.2.2018, in der dritten Stunde ausgegeben. Danach ist für die Schülerinnen und Schüler unterrichtsfrei. Am Dienstag, dem 6.2.2018, beginnt für unsere Schülerinnen und Schüler das zweite Schulhalbjahr, da am Montag, dem 5.2.2018, ein pädagogischer Tag stattfindet, der für die Schülerinnen und Schüler unterrichtsfrei ist.

Neue Unterrichtsverteilung

Unsere neuen Lehramtanwärterinnen und –anwärter werden ihren eigenständigen Unterricht am Dienstag, dem 6.2.2018, übernehmen und unterstützen uns dadurch erheblich bei der Abdeckung des Unterrichts. Allerdings kommt es zwangsläufig zu Lehrerwechseln. Selbst im Bereich von Klassenleitungen wird es Wechsel geben, da Ringtausche mitunter notwendig werden, um fachspezifische Engpässe zu überbrücken. Es wird in jeder Jahrgangsstufe, außer der Q2, Lehrerwechsel geben. Aufgrund der Komplexität des Stundenplansystems sind die Entscheidungsmöglichkeiten, in welcher Lerngruppe solche Wechsel vorgenommen werden, ausgesprochen begrenzt. Wir bitten um Ihr Verständnis, dass wir das pädagogische Ziel der Kontinuität häufig nicht einhalten können.

Steuergruppe

Die erste Steuergruppensitzung zur Schulentwicklung am HHG in diesem Jahr wird am 22.1.2018 stattfinden. Beginn ist um 18:00 Uhr. Eingeladen sind alle interessierten Schülerinnen und Schüler sowie Eltern. Wir treffen uns im P01.

Känguru-Wettbewerb der Mathematik

Am 15. März 2018 findet wie in jedem Jahr der Känguru-Wettbewerb der Mathematik statt. Mit diesem Wettbewerb soll durch knifflige Aufgaben die Freude an mathematischem Denken und Arbeiten geweckt und unterstützt werden. Alle Schülerinnen und Schüler der Erprobungsstufe nehmen daran teil (eine Elterninformation folgt über die Mathematik-LehrerInnen). Alle anderen Schülerinnen und Schüler sind herzlich zu einer Teilnahme eingeladen - eine Anmeldung erfolgt durch Frau Stark.

„Känguru der Mathematik (englisch Mathematical Kangaroo) ist ein seit 1995 bestehender internationaler Mathematik-Wettbewerb für Schüler der 3. bis 13. Klassenstufe, der jeweils jährlich am dritten Donnerstag im März durchgeführt wird, wobei er in Österreich unregelmäßig an einem Donnerstag im März ausgeführt wird. Im Vordergrund steht dabei nach Angaben der Veranstalter die Fähigkeit, logisch zu kombinieren, „plumpes Auswendiglernen“ von Formeln sei nicht hilfreich. Da dieser Wettbewerb weltweit ausgetragen wird und sich in vielen Ländern ständig wachsenden Zuspruchs erfreut, ist er mittlerweile der teilnehmerstärkste Schüler-Wettbewerb überhaupt; so nahmen allein in Deutschland im Jahr 2013 mehr als 850.000 Schülerinnen und Schüler teil.“ (Wikipedia)

Journée franco-allemande 2018 am HHG

Anlässlich des „Tages der deutsch-französischen Freundschaft“ findet am Montag, den 22. Januar in der 3. und 4. Stunde der traditionelle Vorlesewettbewerb der Französischkurse der Jahrgangsstufen 6 und 7 statt.
Nach der kursinternen Vorentscheidung präsentieren die nominierten Teilnehmer zunächst einen ihnen bekannten und in der darauffolgenden Runde einen unbekannten Text vor einer Jury aus Schulleitung, Französischlehrern und Schülerinnen und Schülern der Französischkurse aus der Sekundarstufe II.
Wir wünschen allen Teilnehmern „Bon courage!“

image012

Neues SV-Büro

Seit einigen Monaten steht der Schülervertretung ein großer Raum (F32) in zentraler Lage zur Verfügung. Durch die großzügige Unterstützung des Förderkreises konnte dort in den letzten Wochen ein neues Büro eingerichtet werden. Der Großeinkauf in einem schwedischen Möbelhaus konnte Dank der Hilfe von Herrn Troske vom Hagebaumarkt Oestrich zur Schule transpor- tiert werden. Dort haben die Mitglieder der SV bis in die späten Abendstunden Möbel getragen, aufgebaut, umgestellt und Müll entsorgt.
Das Ergebnis kann sich sehen lassen. So verfügt die SV jetzt über einen großen Konferenztisch, umfangreichen Stauraum, einen Computerarbeitsplatz sowie eine komfortable Sitzecke für Gespräche mit Schülerinnen und Schülern sowie zum Verweilen. Das Büro ist täglich in der ersten großen Pause sowie nach Bedarf besetzt.

Wenn die Tür geöffnet ist, ist die gesamte Schülerschaft eingeladen die SV mit Anfragen oder Problemen zu besuchen. Darüber hinaus besteht natürlich weiterhin die Möglichkeit den SV- Briefkasten gegenüber der alten Mensa sowie die Mailadresse Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! zu nutzen.

image014

Beförderung

Frau Köhnen ist in ihrer Funktion als Erprobungsstufen-Koordinatorin zur Studiendirektorin ernannt worden. Wir gratulieren ihr auch an dieser Stelle ganz herzlich. 

image016

Neue Lehrkräfte

Mit Beginn des neuen Halbjahres werden zwei neue Lehrer ihre Tätigkeit an unserer Schule beginnen:

Herr Strauß (linkes Foto) unterrichtet in den Fächern Chemie, Biologie, Physik und Informatik, Herr Walmann wird einige Lerngruppen in den Fächern Politik und Sport unterrichten. Wir begrüßen die beiden neuen Kollegen herzlich am Heinrich-Heine-Gymnasium.

image018image020

Stadtmeisterschaften im Ergometer fahren am 16.2.18 im PZ

Die Ruderriege des HHG veranstaltet wie vor zwei Jahren die Stadtmeisterschaft im Ergometer fahren. Mehrere Schulen aus Dortmund werden am 16.2.18 von 11-15 Uhr um den Stadtmeistertitel kämpfen. Zuschauer, die unsere Mannschaft unterstützen, sind herzlich eingeladen.

image022image024

Tag der offenen Tür

Am 27. Januar 2018 findet von 10.30h bis 14.00h unser diesjähriger Tag der offenen Tür statt. Wir führen diesen nach dem sich im letzten Jahr bewehrten Konzept durch.
Dabei erhalten die Gäste Einblicke in unsere Arbeit, die Schwerpunkte und Besonderheiten der Schule. Dabei gibt es die Möglichkeit hinter die Kulissen zu sehen: neben Führungen bieten wir auch viele interessante Mitmachaktionen an.
Gemeinsam mit unserer Mensa und der Q2 bieten wir zudem ein breites Angebot an kalten und warmen Speisen an.
Für alle Schülerinnen und Schüler findet an diesem Samstag regulärer Unterricht statt.
Dieser orientiert sich an den Stundenplänen eines Dienstags. Wir verkürzen die Stunden hierbei jedoch auf 30 Minuten und fassen aus organisatorischen Gründen Doppelstunden zusammen. Details entnehmen Sie bitte dieser Tabelle:

 

Stunden am Tag der offenen Tür Zeit Stunden des regulären Plans am Dienstag
1. Doppelstunde 8:00 – 8:30 1. Stunde
2. Stunde
Pause 8:30 – 8:35  
2. Doppelstunde 8:35 – 9:05 3. Stunde
4. Stunde
Pause 9:05 – 9:20  
3. Doppelstunde 9:20 – 9:50 5. Stunde
6. Stunde

 

Ein Großteil der Schülerinnen und Schüler ist im Anschluss an den Unterricht in die vielzähligen Projekte und Stände eingebunden. Für die gesamte Klasse 9 ist der Besuch des Markts der Möglichkeiten verpflichtend und dient der Orientierung für den Übergang in die Oberstufe. Die Klassen werden dazu informiert.
Falls Sie als Eltern und Erziehungsberechtige den Unterricht besuchen wollen, bieten wir dies in der dritten Stunde (09.20h bis 09.50h) an. Dabei setzen wir jedoch eine Anmeldung an die jeweilige Lehrkraft voraus. Bitte informieren Sie diese per Mail über Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.
Bis dahin freuen wir uns, Sie als Gäste im Heinrich-Heine-Gymnasium begrüßen zu dürfen. Weitere Informationen finden Sie im Anhang dieses Info-Briefs!

Veranstaltung für Eltern zum Thema "Internet und Handy“

Am 08.02.18 findet um 18 Uhr eine Veranstaltung für Eltern zum Thema "Internet und Handy“ statt. Diese wird durchgeführt von der Initiative Eltern und Medien. Ein gesondertes Einladungsschreiben geht Ihnen im Laufe der nächsten Tage zu. In diesem Schreiben heißt es:
„Ihr Kind ist fast täglich im Internet, tauscht mit Freunden Nachrichten über "WhatsApp" aus, schaut Videos auf "YouTube" und hat vielleicht sogar schon einen eigenen Account auf "Facebook" oder bei "Instagram"?
Zwischendurch beschäftigt es sich auf seinem Smartphone mit Spiele-Apps oder dreht damit kleine Videos?
Elektronische Medien sind ein fester Bestandteil im Leben unserer Kinder. Die Familie ist dabei zumeist der erste Ort, an dem die Weichen für die Mediennutzung gestellt werden.
Hier werden wichtige Regeln im Umgang mit Medien formuliert und Vereinbarungen getroffen. Wenn Sie sich schon oft gefragt haben, was Ihre Kinder an Internet und Handy so fasziniert, laden wir Sie herzlich ein, gemeinsam mit uns die digitale Welt zu erkunden. Lernen Sie kindgerechte Internetangebote kennen und erfahren etwas über die zahlreichen Nutzungsmöglichkeiten von Smartphone, Tablet & Co. Erfahren Sie aber auch, welche Gefahren und Gefährdungen es gibt, und wie Sie Ihre Kinder besser schützen können.
Der Elternabend findet statt im Rahmen der Initiative Eltern+Medien, eines Angebotes der Landesanstalt für Medien Nordrhein-Westfalen (LfM).“

image026

Frühjahrskonzert am Heinrich-Heine-Gymnasium

Am Donnerstag, dem 08.03.2018, findet an unserem Heinrich-Heine- Gymnasium wie gewohnt das Frühjahrskonzert statt. Musikalisch talentierte Schülerinnen und Schüler präsentieren an diesem Abend dem Publikum bekannte Stücke sowohl aus der Klassik, dem Pop- als auch dem Rock-Bereich.
Für alle beteiligten Schülerinnen und Schüler bzw. Künstlerinnen und Künstler ist es jedes Mal ein großartiges Erlebnis; vor allem dann, wenn sie vor einem großen Publikum in einem ausverkauften PZ auftreten. Die Eintrittskarten für das Konzert können schon jetzt zum Preis von 5,- (Erwachsene) und 3,- (ermäßigt) in der Schülerbücherei des HHG in den Pausen und im Anschluss an den Unterricht bis 16.00 Uhr erworben werden. Die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe Q2 übernehmen das Catering und sorgen vor dem Konzert und in der Pause für das leibliche Wohl.
Das Konzert beginnt um 18.30 Uhr. Der Einlass ist ab 18.00 Uhr.

image028

Mit freundlichen Grüßen

gez. U. Sprzagala gez. Dr. D. v. Elsenau
stellv. Schulleiter S c h u l l e i t e r

weiterlesen ...

Infobrief 2-2017/2018

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Eltern,
liebe Schülerinnen und Schüler,

mit diesem Schreiben möchten wir Ihnen und Euch einen kurzen Überblick über die Unterrichtssituation im 2. Quartal dieses Schuljahres geben.

Unsere Referendarinnen und Referendare haben alle ihre Prüfungen erfolgreich beendet und sind zum 31. Oktober 2017 aus dem Vorbereitungsdienst ausgeschieden. Frau Döhmen (Englisch/Kunst) sowie Frau List (Englisch/Geschichte) bleiben uns als Vertretungslehrkräfte erhalten. Frau Sikora (Spanisch/SoWi) und Frau Porscha (Deutsch/Erdkunde) konnten als unbefristete Lehrkräfte in unser Kollegium aufgenommen werden.

Durch den Wegfall des selbstständigen Unterrichts der Referendarinnen und Referendare des letzten Jahrganges sowie durch die Neueinstellungen ergeben sich zwangsläufig einige Veränderungen in der Unterrichtsverteilung und damit auch für den Stundenplan.

In der ersten Woche nach den Herbstferien werden wir noch nach dem bisher gültigen Stundenplan unterrichten. Ab dem 13. November 2017 wird es einen neuen Stundenplan geben. Ich möchte Sie und Euch herzlich um Verständnis bitten, dass es in einigen Klassen und Lerngruppen zu Lehrerwechseln kommen wird.

Neu in unser Kollegium eintreten werden nach den Herbstferien neue Referendarinnen und Referendare, die allerdings bis zum Halbjahresende noch nicht in nennenswertem Umfang eigenständigen Unterricht erteilen werden.

Es handelt sich um folgende Kolleginnen und Kollegen:

Lukas Borgmann (Bgm) M PH
Jennifer Farwell (Far) GE SP
Jan Friedrich Haase (Has) GE KR
Andreea Jessen (Jes) F S
Lena Krokowski (Kro) E GE
Dennis Menzel (Men) IF M
Marlene Römmig (Roe) PL SW
Susanne Stefanow (Ste) D PA
David Teichmann (Tem) D GE
Sara Treppner (Tre) E KU
Nora Wandelt (Wan) BI SP

Abschließend möchten wir Sie mit Blick auf Ihre Urlaubsplanung für das kommende Kalenderjahr darauf hinweisen, dass es in diesem Schuljahr ausnahmsweise einwöchige Pfingstferien (19.05. – 27.05.2018) gibt.

Informationen zu weiteren Themen erhalten Sie zeitnah mit dem nächsten Infobrief.

Mit freundlichen Grüßen
gez. U. Sprzagala gez. Dr. D. v. Elsenau
stellv. Schulleiter S c h u l l e i t e r

weiterlesen ...

Info-Brief 1-2017/2018

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Eltern,
liebe Schülerinnen und Schüler,

zunächst möchten wir Ihnen und Euch allen ein erfolgreiches Schuljahr 2018/19 wünschen. Im Folgenden geben wir einige Informationen zum Schuljahresbeginn.

Schülerzahlen:

Unsere Schule hat im Moment 858 Schülerinnen und Schüler. Damit steigt die Zahl unserer Schülerinnen und Schüler weiter an. Gleichermaßen auffällig wie erfreulich ist es, dass unsere Schule auch außerhalb unseres direkten Einzugsbereichs immer mehr an Anerkennung gewinnt.

Personalia:

Nachdem wir zum Abschluss des vergangenen Schuljahres Frau Kleiböhmer und Frau Schulte in den Ruhestand verabschiedet haben, sind unserer Schule zwei Lehrerstellen zugewiesen und besetzt worden.

Leider hat eine neu eingestellte Kollegin mit den Fächern Französisch und Sozialwissenschaften zu Beginn der Ferien kurzfristig wieder abgesagt. Da wir die Stelle erst zum November neu besetzen können (da erst dann auf dem Arbeitsmarkt wieder neue Lehrerinnen und Lehrer zur Verfügung stehen), sind im ersten Quartal des neuen Schuljahres Unterrichtskürzungen unausweichlich. Wir haben uns darum bemüht, die sich daraus ergebenden Belastungen möglichst gerecht auf alle Jahrgangsstufen zu verteilen. Wir bitten Sie für die Maßnahmen um Ihr Verständnis.

Ich habe in den vergangenen Jahren immer wieder darauf hingewiesen, dass die Organisation der Lehrerausbildung in NRW alle eineinhalb Jahre zu einer sogenannten BdU-Lücke führt. D.h. die Lehramtsanwärter erteilen im letzten Quartal ihrer Ausbildung keinen eigenständigen Unterricht mehr und die Referendare des kommenden Jahrgangs, die ihren Dienst im November antreten, sind im ersten Quartal ihrer Ausbildung ebenfalls von selbstständigem Unterricht befreit. Für unsere Schule bedeutet das konkret, dass uns im ersten Halbjahr 2017/2018 etwa 100 Wochenstunden Lehrerarbeitszeit nicht zur Verfügung stehen. Auch wenn uns unsere Referendarinnen und Referendare freiwillig noch etwas unterstützen und alle Kolleginnen und Kollegen sich bereit erklärt haben, Mehrarbeit zu leisten, lassen sich Einschnitte in der Abdeckung des Unterrichts nicht gänzlich vermeiden.

Als festangestellte neue Lehrkraft in unser Kollegium eingetreten ist Herr Engelbarts mit den Fächern Deutsch und Sozialwissenschaften.

Als Vertretungslehrkräfte unterstützen uns Frau Farwell (Sport und Geschichte) sowie Herr Edelhoff (Sport und Biologie). Herr Groner hilft uns auch nach seiner Pensionierung weiterhin, indem er noch Mathematik in der Jg. 6 unterrichtet.

In die Elternzeit verabschiedet haben wir Frau Gorski. Aus der Elternzeit zurückgekehrt ist Frau Stark.

Klassen- und Stufenpflegschaften:

Leider sind durch einen Kommunikationsfehler falsche Termine in Bezug auf die ersten Sitzungen der Klassen- und Stufenpflegschaften in Umlauf geraten.

Richtig ist, dass die Klassenpflegschaftssitzungen für die Jahrgangstufen 5 und 6 am Montag, dem 11. September um 18:00 stattfinden.

Ausnahme ist die 5c, die am Mittwoch, dem 13. September stattfinden wird.

Die Stufenpflegschaftssitzungen der Oberstufe (Eph – Q2) finden am Donnerstag, dem 7. September um 18:00 statt.

Die Einladungen mit den Raumangaben gehen Ihnen mit anderer Mail zu.

Elterninfoabend zum Auslandsschuljahr:

Dienstag, den 19.09.2017 findet um 19:00 Uhr ein Informationsabend für alle Eltern statt, die planen, ihren Kindern einen Auslandsaufenthalt während der Einführungsphase der Oberstufe zu ermöglichen.
Elterninfoabend für die Berufswahlorientierung in der Jahrgangsstufe 8
Am Montag, dem 11.9.2017 findet – vor den Klassenpflegschaften - um 18 Uhr ein Informationsabend statt, bei dem die Bausteine Potenzialanalyse (PA), Berufsfelderkundung (BFE), Praktikum in der Klasse 9 sowie der Berufswahlpass (BWP) vorgestellt werden. Ein Vertreter der sbh-west, welche die PA durchführt wird Ihre Fragen zu diesem Bereich klären. Eine rege Teilnahme ist auch deswegen sinnvoll, da Ihre Kinder neben der schulischen ebenso auf elterliche Unterstützung angewiesen sind.

Tag der offenen Tür:

Der Tag der offenen Tür findet am 27.01.2018 statt.
Der Ausgleichstag für diesen Termin ist der 02. 10.2017 (Brücke zum Tag der deutschen Einheit)

Bewegliche Ferientage:

12.02.2018 (Rosenmontag)
30.04.2018 (Brücke zum 1. Mai)
11.05.2018 (Himmelfahrtsbrücke)
01.06.2018 (Fronleichnamsbrücke)

Pfingstferien:

Bitte beachten Sie, dass in diesem Schuljahr die Pfingstferien ausnahmsweise eine Woche (19.05.2018 – 27.05.2018) dauern.

Ehemaligenturnier:

Aufgrund von Terminproblemen einiger Ehemaligenteams wird das für den 3.9.17 angesetzte Turnier verlegt. Es findet nun am Samstag, dem 11.11.2017 in der Zeit von 9:30 bis 14:00 statt.

Sicherung der Fahrräder:

Auf Antrag der Schule ist von der Stadt ein umzäunter Fahrradparkplatz an der Neumarkstraße geschaffen worden. Wir hoffen, dass sich dadurch der Schutz der Fahrräder deutlich erhöht. Leider wird das Angebot nur von wenigen Schülerinnen und Schülern genutzt und es kommt weiterhin zu Diebstählen und Vandalismus. Wir würden uns sehr freuen, wenn sich in diesem Schuljahr die Zahl der Nutzer des Fahrradkäfigs deutlich erhöhen würde. Ein Schlüssel für die Tür zum Fahrradkäfig kann bei Frau Pack gegen eine Jahresgebühr von 6€ und einem Pfand von 15€ erworben werden. Sollte die Tür zur Schule an der Neumarkstraße verschlossen sein, so kann man die Türklingel benutzen.

Wetterstation:

Die Fachschaft Erkunde nimmt für das HHG am Projekt "Klimawandel findet Stadt" teil. Dabei handelt es sich um ein Konzept zur Förderung der Bewertung von Klimafolgen und Anpassungsstrategien in städtischen Räumen im Sinne des entdeckenden und forschenden Lernens.

Das gemeinsame Umweltbildungsprojekt des Geographischen Instituts der Ruhr-Universität Bochum mit der Pädagogischen Hochschule Heidelberg und der Universität Trier, gefördert von der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU), untersucht dabei die Folgen von Klimaveränderungen auf städtische Räume. Um Hitzestress praktisch zu analysieren wurde unsere Schule mit einer Wetterstation ausgestattet.

Der Förderkreis des HHG hat die gestellte Basisversion dabei großzügig durch zusätzliche Module unterstützt. So ist es uns nun möglich, vielfältige Messungen im Außen- (u.a. Temperatur, Niederschlag, Wind) und Innenbereich (u.a. Temperatur, CO2 Konzentration, Luftfeuchte) durchzuführen. Die Daten dienen dabei dem Forschungszweck, werden im Erdkundeunterricht aber auch zur Optimierung des Raumklimas eingesetzt. Zudem finden Sie die jeweils aktuellen Messwerte nun auch auf der Homepage unserer Schule.

Praktikum:

Das Schülerbetriebspraktikum findet für die Schülerinnen und Schüler der aktuellen Klasse 8 und Klasse 9 vor den Osterferien 2018 statt. Leider haben sich in den vergangenen acht Wochen nur sehr wenige Schülerinnen und Schüler um ihren Praktikumsplatz gekümmert und die bekannte Frist verstreichen lassen.

Die Studien- und Berufsberater (Frau Dullat, Herr Vollmer, Herr Torka) rufen daher dazu auf, die Sommerferien gezielt für die Suche und Anmeldung der Praktikumsstelle zu nutzen. Sie erwarten die Rückmeldung über die Homepage bis spätestens Ende August. Bei Rückfragen oder dem Bedarf nach Unterstützung stehen die Kollegen im persönlichen Gespräch oder unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! zur Verfügung.

Wir bitten die Eltern darum, ihre Kinder zu unterstützen und unterstreichen die Relevanz und verpflichtende Teilnahme am Praktikum.

Mensa:

Aufgrund von Kostensteigerungen wird der Preis für das warme Mittagsessen um 20 Cent erhöht.

Kostenloses Mineralwasser zum Mittagessen:

Nach der Testphase zum Ende des vergangenen Schuljahrs erhalten unsere Schülerinnen und Schüler auch weiterhin zum Mittagessen eine kostenlose Flasche Mineralwasser.

Handyordnung am HHG:

Die letzte Schulkonferenz hat einhellig und mit großem Nachdruck betont, dass auch im neuen Schuljahr die geltende Handyordnung in Kraft bleibt. D.h. Mobiltelefone müssen grundsätzlich beim Betreten des Schulgeländes ausgeschaltet werden und dürfen erst nach dem Verlassen am Ende des Schultages wieder angeschaltet werden. Die Schulkonferenz bestätigt die einwöchige Wegnahme des Mobiltelefons bei Zuwiderhandlung.
Unbenommen von dieser Regelung können Mobiltelefone als Arbeitsmittel im Unterricht auf Anordnung der Lehrkraft benutzt werden.
Schülerinnen und Schülern der Sek II ist es in genau definierten Bereichen der Schule gestattet, zu Zwecken des selbstständigen Arbeitens ihr Mobiltelefon zu nutzen. Diese Bereiche werden von der Schulleitung festgelegt und den Oberstufenschülerinnen und – schülern im Verlauf der ersten Schulwoche mitgeteilt.

Lehrmittelfreiheit:

Die Regelung, die Kosten zur Beschaffung der Schulbücher und die Kopierkosten in einem einzigen Vorgang abzurechnen, ist in allen Gremien intensiv diskutiert, überarbeitet, abgesprochen und abgestimmt worden. Unsere Lösung ist so, dass sie für alle Beteiligten kostengünstig und sparsam gestaltet ist.

Es ist nicht möglich, die komplexen Details der zu beachtenden Aspekte hier im Elternbrief darzustellen, als Beleg dafür mag dienen, dass es bei der ersten Besprechung der Besprechung zwischen Vertreterinnen und Vertretern der Gremien mehr als zwei intensive Stunden dauerte, allein die Sachlage vollständig zu erfassen und alle Gesichtspunkte zu sammeln.
Genauere Informationen erhalten Sie im an die erste Sitzung der Schulpflegschaft.

Herkunftssprachlicher Unterricht (Polnisch):

„Sehr geehrte Eltern und Schüler,
in diesen Schuljahr findet der Polnischunterricht am Stadtgymnasium in Dortmund Mitte statt.
Die Eltern- und Schülerversammlung findet an folgendem Termin im Stadtgymnasium statt :

Freitag, den 08.09 um 16.00 Uhr
- Raum F13

Der Unterricht findet für ältere Schüler statt ( 5-10 Klasse)
Wir laden alle Interessierten herzlich ein.

Mit freundlichen Grüßen
Polnisch Lehrerin Mag.Mariola Koterba-Maier

Kontakt:

An den oben genannte Schule im Sekretariat, Schulamt Dortmund
oder an folgender Nummer:0231/9273954
Sie erreichen mich ab 18 Uhr
Emailkontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Chorprojekt:

Aufgrund der sehr guten Erfahrungen im Rahmen eines Musikworkshop mit der Gruppe Voces8 vor zwei Jahren wurde das HHG auch für dieses Jahr für ein Kooperationsprojekt im Rahmen der chorcom 2017 angefragt.

Im Rahmen einer Projektwoche im September proben Schülerinnen und Schüler der Profilchöre 6/7 und des Mittel- und Oberstufenchores, zusammen mit dem pofilierten Mädchenchor der Chorakademie Dortmund, mehrstimmige Chorstücke des neu erschienenen "Chorissimo" Chorbuches. Diese Stücke - von Pop bis Klassik- werden am Donnerstag,den 14.09.2017 um 18.00 Uhr mit einem Konzert im PZ des HHG erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt. Wir laden Sie herzlich zu dieser Veranstaltung ein!

Ausstellungseröffnung: Abraxas – Bilder aus dem Kunstunterricht:

Am Mittwoch, dem 6. September 2017, werden wir im Augustinum in Dortmund-Kirchhörde eine Vernissage zur Ausstellung von Werken unserer Schülerinnen und Schüler aus dem Kunstunterricht haben.
Abraxas, ein Geheimwort der koptischen Christen Ägyptens für den Namen Gottes. Geheimnisvoll ist auch jede Schöpfung des Menschen, musikalisch, poetisch oder künstlerisch. Und wie einschränkend die Vorgaben, thematisch oder technisch, im Kunstunterricht für die Schülerinnen und Schüler sein mögen – das Ergebnis bleibt doch immer eine überraschende, eigenständige, freie, „geniale“, eben geheimnisvolle Gestaltung.

Abstrakt, wörtlich übersetzt: herausgezogen, also auf das Wesentliche reduziert bleibt die Arbeit in der Schule zwangsläufig. Manchmal gewollt, als Thema, manchmal zufällig oder durch die Begrenztheit der Mittel, gelegentlich auch der Möglichkeiten. So entstand für diese Ausstellung die „geheimnisvolle Wortschöpfung“ ABSTRAXAS für eine Sammlung von Arbeiten der Schülerinnen und Schüler des Hein-rich-Heine-Gymnasiums in Dortmund-Nette.

Zu sehen sind Werke verschiedener Oberstufenkurse aus verschiedenen Unterrichtsreihen, so wie Curriculum und Abiturvorgaben die freie Themenwahl einerseits einschränken, auf der anderen Seite aber auch Anregungen und Anstöße geben (und nebenbei auch die für vergleichbare landesweite Abiturergebnisse notwendigen Voraussetzungen schaffen).

Die Ausstellung umfasst fotographische, malerische, graphische und plastische Werke. Der Besucher wird sich erinnert fühlen an Rembrandt und Picasso, er wird Spiegelungen der großen Fotographen Thomas Struth und Andreas Gursky finden, manche bildnerische Gestaltungen lehnen sich an Gerhard Richters „Atlas“ genannte Sammlungen an oder haben ihre Vorbilder in Installationen, Performances, Happenings von manchmal durchaus verstörenden Aktionen zeitgenössischer Arbeiten so unterschiedlicher Künstler wie Marina Abramovic oder H.A. Schult. Kurz: es wird ein Blick auf Geschichte und Gegenwart bildnerischer Gestaltung im weitesten Sinne des Wortes reflektiert.

Kultur- und Bildungspark: Eröffnung der Nordturm-Galerie:

Mit einer dreiwöchigen Ausstellung zum Andenken an Manfred Jockheck wird am Mittwoch, dem 04.10.2017 die lange geplante Treppenhausgalerie im Nordturm (Treppenhaus F) eröffnet. Die Galerie öffnet ihre Türen nicht nur den Schülerinnen und Schülern des Schulzentrums, sondern auch allen interessierten Menschen des Stadtteils und darüber hinaus. Über die Öffnungszeiten erhalten Sie noch genauere Informationen.

Peru-Spendenaktion:

Die von den Schülerinnen und Schülern des Heinrich Heine-Gymnasiums und des Vereins „HHG-hilft“ durchgeführte Spendensammlung zu Unterstützung von Menschen in Peru, die unter den Folgen von Naturkatastrophen zu leiden haben, war ein großer Erfolg. Wir gratulieren allen, die sich in dieser Sache engagiert haben. Dass sich das Engagement gelohnt hat wird, wird in dem Brief deutlich, den wir aus Peru erhalten haben:

H.Heine Gymnasium Brief

Neues Ruderboot:

„Das neue Ruderboot ist da!“ – Die Ruderriege freut sich auf ihr erstes eigenes Ruderboot. Der Vierer wird von unserem Sponsor Herrn Schieferstein (ProFiliis), dem Schulleiter Herrn Dr. von Elsenau und dem Vorsitzenden des Förderkreises Herrn Fehlauer eingeweiht. Die Einweihung findet am Ruderclub Hansa am 9.9.2017 gegen 15:00 Uhr statt.

Krankmeldungen:

Auch in diesem Schuljahr bitten wir alle Eltern, ihre Kinder nur noch über die Homepage (Kontakt – Krankmeldungen) krank zu melden und dies sofort bei Erkrankung zu tun.
Ein erheblicher Aufwand entsteht durch die telefonische Annahme von Krankmeldungen, zudem wir auf mehrere Gebäude verteilt sind und es nicht gewährleistet ist, dass die telef. Krankmeldung zeitnah die betr. Klassenleitungen erreicht.
Wir würden uns freuen, wenn Sie ausschließlich von dieser Möglichkeit Gebrauch machen würden.

Vielen Dank!

Weitere Informationen erhalten Sie im Laufe der nächsten Wochen.

Mit freundlichen Grüßen

gez. U. Sprzagala            gez. Dr. D. v. Elsenau
stellv. Schulleiter             S c h u l l e i t e r

weiterlesen ...

Elternbrief Sportfest 2017

Liebe Eltern der Jahrgangsstufen 5, 6 und 7,

das Schuljahr neigt sich dem Ende zu und die Sommerferien stehen vor der Tür. Die Sportfachschaft plant einen letzten sportlichen Höhepunkt für die Klassen 5, 6 und 7 im Rahmen eines Leichtathletikwettkampfes.

An diesem Tag findet kein regulärer Unterricht statt. Die teilnehmenden Schülerinnen und Schüler befinden sich den ganzen Tag bei hoffentlich schönem Wetter (!) auf dem Sportplatz neben dem Hallenbad Nette. Bitte sorgen sie dafür, dass ihre Kinder geeignete Kleidung (ggf. Wechselkleidung, Sonnen- bzw. Regenschutz) mitbringen. Die Schülerinnen und Schülern der Jahrgangsstufe Q1 sorgen gegen eine Unkostenbeteiligung für die Verpflegung der Sportler.

Wann: Freitag, 07.07.2017
Uhrzeit: Jgst. 5: 8:45 Uhr - ca. 13:05 Uhr
Jgst. 6: 9:00 Uhr - ca. 13:05 Uhr
Jgst. 7: 9:15 Uhr - ca. 13:05 Uhr
Das Sportfest endet für alle Beteiligten um ca. 13:05 Uhr, es gilt eine Anwesenheitspflicht bis ca. 13:05 Uhr.
Wo: Sportplatz Nette am Hallenbad
Wer: Alle Klassen der Jahrgangsstufen 5, 6 und 7
Was: Sprint, Zonenweitsprung, Schlagballwurf, 15 Minuten-Ausdauerlauf

Bei starkem Regen fällt der Wettkampf leider aus und es findet regulärer Unterricht statt. Sollte dies absehbar sein, erhalten sie bis Donnerstag, 07.07.2017, 16 Uhr eine Email und eine Nachricht auf unserer Homepage.

Die Jahrgangsbesten werden nach der Zeugnisausgabe auf der Vollversammlung am letzten Schultag geehrt. Zusätzlich wird eine Ausdauerklasse pro Jahrgangsstufe ausgezeichnet.

Wir freuen uns auf ein gelungenes Sportfest!

Sportfachschaft

weiterlesen ...

Infobrief Buchbestellung 2017/2018

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Eltern,

wie Sie bereits aus dem letzten Infobrief sowie aus der Schulkonferenz wissen, entfällt in Zukunft die Bestellung von Schulbüchern durch die Elternschaft. Ebenso entfällt der allgemeine Kopierkostenbeitrag von bisher 6 Euro.
Stattdessen sammeln die Klassenleitungen vor den Sommerferien 23€ ausnahmslos von jedem Schüler / jeder Schülerin ein. Dazu kommen auf Bitte der Elternvertretung 1€ als Mitgliedsbeitrag für die Landeselternschaft, dem Zusammenschluss der gymnasialen Elternschaft auf Landesebene.
Insgesamt werden also 24€ eingesammelt.

Die Klassen- und Stufenleitungen informieren die Klassen bzw. Kurse nach eigener Einschätzung, in welcher Form und in welcher Frist das Einsammeln geschieht.

Mit freundlichen Grüßen

gez. U. Sprzagala gez. Dr. D. v. Elsenau
stellv. Schulleiter Schulleiter

weiterlesen ...

Infobrief 10 - 2016/2017

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Eltern,
liebe Schülerinnen und Schüler,

im Folgenden erhalten Sie, erhaltet ihr wieder aktuelle Informationen rund um unsere Schule:

Personalia

Die Schulleitung ist wieder komplett. Herr v. Elsenau hat seinen Dienst wieder aufgenommen, wenn auch noch nicht mit voller Stundenzahl.
Herr Dr. Nitsch wird uns leider auch auf längere Sicht nicht zur Verfügung stehen. Fachvertretungen sind eingesetzt.

Schulkrankenschwester

In einem Modellversuch haben wir eine Schulkrankenschwester angestellt. Frau Klagges wird jeden Tag in der ersten großen Pause in ihrem Dienstzimmer neben dem Sanitätsraum ansprechbar sein.

Abitur

Das mündliche Abitur im 4. Abiturfach findet am 23. und 24.5.2017 statt. Am Mittwoch, dem 24.5.2017 ist unterrichtsfrei, da an diesem Tag alle Kolleginnen und Kollegen im Prüfungseinsatz sind. Dieser Tag
ist für die Schüler ein Studientag.

Kollegiumsausflug

Am Freitag, dem 19. Mai 2017 findet der diesjährige Kollegiumsausflug statt. In der 1. und 2. Stunde erfolgt Unterricht nach Plan. Die 3. und 4. Stunde werden als Kurzstunden unterrichtet, so dass die Schülerinnen und Schüler um 10.25 Uhr unterrichtsfrei haben. (Individueller Nacharbeitstermin: 12.00 Uhr bis 12.45 Uhr)

Kopierkosten

Die Verteilung der Elternanteile für Lernmittel musste neu beschlossen werden, weil die Lehrerinnen und Lehrer, die die Schule bisher mit ca. 4800,--Euro aus privaten Mitteln für Kopien unterstützt haben,
dies seit den Osterferien nicht mehr tun. Ein von Schulleitung und Elternvertretung im Vorfeld der Schulkonferenz erarbeiteter Kompromissvorschlag wurde nach eingehender Diskussion in einer leicht geänderten und erweiterten
Fassung angenommen:

  • Der Atlas wird ab der Klasse 5 ausgeliehen.
  • Der Lernmittelbeitrag wird auf 23,-- Euro gesenkt.
  • Workbooks und Lektüren werden wie bisher nach Bedarf der Klassen und Kurse von den Eltern angeschafft.
  • Kopien im Zusammenhang mit der Ausstattung der Schülerinnen und Schüler sowie Unterrichtskopien sind im Vorschlag enthalten.

Bewegliche Ferientage 2017/ 2018

Die Schulkonferenz hat folgende bewegliche Ferientage einstimmig beschlossen:
2.10.2017 (Ausgleichstag), 30.4.2018, 11.5.2018, 1.6.2018 und 12.2.2018.

Erringung des Labels „Schule der Vielfalt“

Die Schulkonferenz hat im Rahmen einer Landeskampagne der Teilnahme am Projekt „Schule der Vielfalt" mit dem Schwerpunkt sexuelle Orientierung („Sei wer du bist ... lieb wen du willst!") einstimmig zugestimmt. Zum bundesweiten Themenjahr „Gleiches Recht für jede Liebe" soll durch
vielfältige Aktionen gegen jede Form von (sexueller) Diskriminierung gearbeitet und sensibilisiert werden. Zudem sollen Workshops in der Jahrgangsstufe 8 die Bausteine zur Persönlichkeitsentwicklung erweitern.

Schülerbetriebspraktikum

Alle Gymnasien müssen umsetzen, dass das zweiwöchige Berufspraktikum von der EPH in die Jahrgangsstufe 9 verlegt wird. Der Zeitraum vor den Osterferien bleibt gleich. Unsere Schülerinnen und Schüler aus der Stufe 8 wurden bereits informiert.

Ruderriege

Nachdem unsere Ruderriege bei der Stadtmeisterschaft am Phoenix-See in den letzten Jahren immer den 2. Platz belegte, tritt sie nun am 9.6. erneut an, um diesen Titel zu verteidigen und vielleicht sogar zu überbieten. Anschließend geht es weiter: Unsere Ruderinnen und Ruderer treten am 11./12.7. mit
guten Chancen auf der Landesmeisterschaft in Essen an.

Des Weiteren hoffen wir, dass das lang ersehnte und mittlerweile bestellte Ruderboot noch vor den Ferien eintrifft, um es standesgemäß einweihen zu können.

Beurlaubung vor und nach Ferien

Zur Erinnerung weisen wir darauf hin, dass die Befreiung vom Unterricht vor und nach Ferien nur unter sehr engen Vorgaben, in der Regel nicht, erfolgen kann.
Bei Erkrankungen vor und nach den Ferien erwarten wir, dass das Kind persönlich an einer ortsnahen Festnetznummer erreichbar ist.

Mit freundlichen Grüßen
gez. U. Sprzagala - gez. Dr. D. v. Elsenau
stellv. Schulleiter - Schulleiter

weiterlesen ...

Elternbrief 3-2015/16

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Eltern, hier einige Informationen für Sie:
Neue Unterrichtsverteilung
Ab dem 2. Nov. 2015 tritt eine neue Unterrichtsverteilung in Kraft, da wir drei Vertretungslehrkräfte einstellen konnten:
Frau Steinsiek (Sport)
Herr Wenzel (Mathematik, Physik) Herr Karpienski (Sowi, Geschichte)

Ich bitte für die Fachlehrerwechsel um Verständnis.

Fahrradkäfig
Um den Fahrraddiebstahl und Fahrradvandalismus an unserer Schule einzudämmen, habe ich bei der Stadt den Aufbau eines abgeschlossenen und umzäunten Fahrradstellplatzes gebeten. Gestern ist das Aufmaß für diesen Fahrradkäfig aufgenommen worden, so dass ich davon ausgehe, dass wir zeitnah die Fahrräder unserer Schülerinnen und Schüler sichern können.

Neues Empfangs- und Infozentrum
Im Rahmen unseres Umbaus haben wir einen neuen Empfangsbereich für Besucher unserer Schule geschaffen. Der Vorraum der Schülerbücherei wird nun ganztägig besetzt sein, so dass sich Besucher unserer Schule dort anmelden können. Auch dient unser neuer Empfangsbereich als Informationszentrum. Unsere Schülerinnen und Schüler finden dort auch ab sofort das Schülertelefon (bisher im Sanitätsraum), das sie benutzen können. Auch die bei unseren Schülerinnen und Schülern so

weiterlesen ...
Diesen RSS-Feed abonnieren

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.