Elternbriefe

Elternbriefe (51)

Info-Brief 1-2017/2018

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Eltern,
liebe Schülerinnen und Schüler,

zunächst möchten wir Ihnen und Euch allen ein erfolgreiches Schuljahr 2018/19 wünschen. Im Folgenden geben wir einige Informationen zum Schuljahresbeginn.

Schülerzahlen:

Unsere Schule hat im Moment 858 Schülerinnen und Schüler. Damit steigt die Zahl unserer Schülerinnen und Schüler weiter an. Gleichermaßen auffällig wie erfreulich ist es, dass unsere Schule auch außerhalb unseres direkten Einzugsbereichs immer mehr an Anerkennung gewinnt.

Personalia:

Nachdem wir zum Abschluss des vergangenen Schuljahres Frau Kleiböhmer und Frau Schulte in den Ruhestand verabschiedet haben, sind unserer Schule zwei Lehrerstellen zugewiesen und besetzt worden.

Leider hat eine neu eingestellte Kollegin mit den Fächern Französisch und Sozialwissenschaften zu Beginn der Ferien kurzfristig wieder abgesagt. Da wir die Stelle erst zum November neu besetzen können (da erst dann auf dem Arbeitsmarkt wieder neue Lehrerinnen und Lehrer zur Verfügung stehen), sind im ersten Quartal des neuen Schuljahres Unterrichtskürzungen unausweichlich. Wir haben uns darum bemüht, die sich daraus ergebenden Belastungen möglichst gerecht auf alle Jahrgangsstufen zu verteilen. Wir bitten Sie für die Maßnahmen um Ihr Verständnis.

Ich habe in den vergangenen Jahren immer wieder darauf hingewiesen, dass die Organisation der Lehrerausbildung in NRW alle eineinhalb Jahre zu einer sogenannten BdU-Lücke führt. D.h. die Lehramtsanwärter erteilen im letzten Quartal ihrer Ausbildung keinen eigenständigen Unterricht mehr und die Referendare des kommenden Jahrgangs, die ihren Dienst im November antreten, sind im ersten Quartal ihrer Ausbildung ebenfalls von selbstständigem Unterricht befreit. Für unsere Schule bedeutet das konkret, dass uns im ersten Halbjahr 2017/2018 etwa 100 Wochenstunden Lehrerarbeitszeit nicht zur Verfügung stehen. Auch wenn uns unsere Referendarinnen und Referendare freiwillig noch etwas unterstützen und alle Kolleginnen und Kollegen sich bereit erklärt haben, Mehrarbeit zu leisten, lassen sich Einschnitte in der Abdeckung des Unterrichts nicht gänzlich vermeiden.

Als festangestellte neue Lehrkraft in unser Kollegium eingetreten ist Herr Engelbarts mit den Fächern Deutsch und Sozialwissenschaften.

Als Vertretungslehrkräfte unterstützen uns Frau Farwell (Sport und Geschichte) sowie Herr Edelhoff (Sport und Biologie). Herr Groner hilft uns auch nach seiner Pensionierung weiterhin, indem er noch Mathematik in der Jg. 6 unterrichtet.

In die Elternzeit verabschiedet haben wir Frau Gorski. Aus der Elternzeit zurückgekehrt ist Frau Stark.

Klassen- und Stufenpflegschaften:

Leider sind durch einen Kommunikationsfehler falsche Termine in Bezug auf die ersten Sitzungen der Klassen- und Stufenpflegschaften in Umlauf geraten.

Richtig ist, dass die Klassenpflegschaftssitzungen für die Jahrgangstufen 5 und 6 am Montag, dem 11. September um 18:00 stattfinden.

Ausnahme ist die 5c, die am Mittwoch, dem 13. September stattfinden wird.

Die Stufenpflegschaftssitzungen der Oberstufe (Eph – Q2) finden am Donnerstag, dem 7. September um 18:00 statt.

Die Einladungen mit den Raumangaben gehen Ihnen mit anderer Mail zu.

Elterninfoabend zum Auslandsschuljahr:

Dienstag, den 19.09.2017 findet um 19:00 Uhr ein Informationsabend für alle Eltern statt, die planen, ihren Kindern einen Auslandsaufenthalt während der Einführungsphase der Oberstufe zu ermöglichen.
Elterninfoabend für die Berufswahlorientierung in der Jahrgangsstufe 8
Am Montag, dem 11.9.2017 findet – vor den Klassenpflegschaften - um 18 Uhr ein Informationsabend statt, bei dem die Bausteine Potenzialanalyse (PA), Berufsfelderkundung (BFE), Praktikum in der Klasse 9 sowie der Berufswahlpass (BWP) vorgestellt werden. Ein Vertreter der sbh-west, welche die PA durchführt wird Ihre Fragen zu diesem Bereich klären. Eine rege Teilnahme ist auch deswegen sinnvoll, da Ihre Kinder neben der schulischen ebenso auf elterliche Unterstützung angewiesen sind.

Tag der offenen Tür:

Der Tag der offenen Tür findet am 27.01.2018 statt.
Der Ausgleichstag für diesen Termin ist der 02. 10.2017 (Brücke zum Tag der deutschen Einheit)

Bewegliche Ferientage:

12.02.2018 (Rosenmontag)
30.04.2018 (Brücke zum 1. Mai)
11.05.2018 (Himmelfahrtsbrücke)
01.06.2018 (Fronleichnamsbrücke)

Pfingstferien:

Bitte beachten Sie, dass in diesem Schuljahr die Pfingstferien ausnahmsweise eine Woche (19.05.2018 – 27.05.2018) dauern.

Ehemaligenturnier:

Aufgrund von Terminproblemen einiger Ehemaligenteams wird das für den 3.9.17 angesetzte Turnier verlegt. Es findet nun am Samstag, dem 11.11.2017 in der Zeit von 9:30 bis 14:00 statt.

Sicherung der Fahrräder:

Auf Antrag der Schule ist von der Stadt ein umzäunter Fahrradparkplatz an der Neumarkstraße geschaffen worden. Wir hoffen, dass sich dadurch der Schutz der Fahrräder deutlich erhöht. Leider wird das Angebot nur von wenigen Schülerinnen und Schülern genutzt und es kommt weiterhin zu Diebstählen und Vandalismus. Wir würden uns sehr freuen, wenn sich in diesem Schuljahr die Zahl der Nutzer des Fahrradkäfigs deutlich erhöhen würde. Ein Schlüssel für die Tür zum Fahrradkäfig kann bei Frau Pack gegen eine Jahresgebühr von 6€ und einem Pfand von 15€ erworben werden. Sollte die Tür zur Schule an der Neumarkstraße verschlossen sein, so kann man die Türklingel benutzen.

Wetterstation:

Die Fachschaft Erkunde nimmt für das HHG am Projekt "Klimawandel findet Stadt" teil. Dabei handelt es sich um ein Konzept zur Förderung der Bewertung von Klimafolgen und Anpassungsstrategien in städtischen Räumen im Sinne des entdeckenden und forschenden Lernens.

Das gemeinsame Umweltbildungsprojekt des Geographischen Instituts der Ruhr-Universität Bochum mit der Pädagogischen Hochschule Heidelberg und der Universität Trier, gefördert von der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU), untersucht dabei die Folgen von Klimaveränderungen auf städtische Räume. Um Hitzestress praktisch zu analysieren wurde unsere Schule mit einer Wetterstation ausgestattet.

Der Förderkreis des HHG hat die gestellte Basisversion dabei großzügig durch zusätzliche Module unterstützt. So ist es uns nun möglich, vielfältige Messungen im Außen- (u.a. Temperatur, Niederschlag, Wind) und Innenbereich (u.a. Temperatur, CO2 Konzentration, Luftfeuchte) durchzuführen. Die Daten dienen dabei dem Forschungszweck, werden im Erdkundeunterricht aber auch zur Optimierung des Raumklimas eingesetzt. Zudem finden Sie die jeweils aktuellen Messwerte nun auch auf der Homepage unserer Schule.

Praktikum:

Das Schülerbetriebspraktikum findet für die Schülerinnen und Schüler der aktuellen Klasse 8 und Klasse 9 vor den Osterferien 2018 statt. Leider haben sich in den vergangenen acht Wochen nur sehr wenige Schülerinnen und Schüler um ihren Praktikumsplatz gekümmert und die bekannte Frist verstreichen lassen.

Die Studien- und Berufsberater (Frau Dullat, Herr Vollmer, Herr Torka) rufen daher dazu auf, die Sommerferien gezielt für die Suche und Anmeldung der Praktikumsstelle zu nutzen. Sie erwarten die Rückmeldung über die Homepage bis spätestens Ende August. Bei Rückfragen oder dem Bedarf nach Unterstützung stehen die Kollegen im persönlichen Gespräch oder unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! zur Verfügung.

Wir bitten die Eltern darum, ihre Kinder zu unterstützen und unterstreichen die Relevanz und verpflichtende Teilnahme am Praktikum.

Mensa:

Aufgrund von Kostensteigerungen wird der Preis für das warme Mittagsessen um 20 Cent erhöht.

Kostenloses Mineralwasser zum Mittagessen:

Nach der Testphase zum Ende des vergangenen Schuljahrs erhalten unsere Schülerinnen und Schüler auch weiterhin zum Mittagessen eine kostenlose Flasche Mineralwasser.

Handyordnung am HHG:

Die letzte Schulkonferenz hat einhellig und mit großem Nachdruck betont, dass auch im neuen Schuljahr die geltende Handyordnung in Kraft bleibt. D.h. Mobiltelefone müssen grundsätzlich beim Betreten des Schulgeländes ausgeschaltet werden und dürfen erst nach dem Verlassen am Ende des Schultages wieder angeschaltet werden. Die Schulkonferenz bestätigt die einwöchige Wegnahme des Mobiltelefons bei Zuwiderhandlung.
Unbenommen von dieser Regelung können Mobiltelefone als Arbeitsmittel im Unterricht auf Anordnung der Lehrkraft benutzt werden.
Schülerinnen und Schülern der Sek II ist es in genau definierten Bereichen der Schule gestattet, zu Zwecken des selbstständigen Arbeitens ihr Mobiltelefon zu nutzen. Diese Bereiche werden von der Schulleitung festgelegt und den Oberstufenschülerinnen und – schülern im Verlauf der ersten Schulwoche mitgeteilt.

Lehrmittelfreiheit:

Die Regelung, die Kosten zur Beschaffung der Schulbücher und die Kopierkosten in einem einzigen Vorgang abzurechnen, ist in allen Gremien intensiv diskutiert, überarbeitet, abgesprochen und abgestimmt worden. Unsere Lösung ist so, dass sie für alle Beteiligten kostengünstig und sparsam gestaltet ist.

Es ist nicht möglich, die komplexen Details der zu beachtenden Aspekte hier im Elternbrief darzustellen, als Beleg dafür mag dienen, dass es bei der ersten Besprechung der Besprechung zwischen Vertreterinnen und Vertretern der Gremien mehr als zwei intensive Stunden dauerte, allein die Sachlage vollständig zu erfassen und alle Gesichtspunkte zu sammeln.
Genauere Informationen erhalten Sie im an die erste Sitzung der Schulpflegschaft.

Herkunftssprachlicher Unterricht (Polnisch):

„Sehr geehrte Eltern und Schüler,
in diesen Schuljahr findet der Polnischunterricht am Stadtgymnasium in Dortmund Mitte statt.
Die Eltern- und Schülerversammlung findet an folgendem Termin im Stadtgymnasium statt :

Freitag, den 08.09 um 16.00 Uhr
- Raum F13

Der Unterricht findet für ältere Schüler statt ( 5-10 Klasse)
Wir laden alle Interessierten herzlich ein.

Mit freundlichen Grüßen
Polnisch Lehrerin Mag.Mariola Koterba-Maier

Kontakt:

An den oben genannte Schule im Sekretariat, Schulamt Dortmund
oder an folgender Nummer:0231/9273954
Sie erreichen mich ab 18 Uhr
Emailkontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Chorprojekt:

Aufgrund der sehr guten Erfahrungen im Rahmen eines Musikworkshop mit der Gruppe Voces8 vor zwei Jahren wurde das HHG auch für dieses Jahr für ein Kooperationsprojekt im Rahmen der chorcom 2017 angefragt.

Im Rahmen einer Projektwoche im September proben Schülerinnen und Schüler der Profilchöre 6/7 und des Mittel- und Oberstufenchores, zusammen mit dem pofilierten Mädchenchor der Chorakademie Dortmund, mehrstimmige Chorstücke des neu erschienenen "Chorissimo" Chorbuches. Diese Stücke - von Pop bis Klassik- werden am Donnerstag,den 14.09.2017 um 18.00 Uhr mit einem Konzert im PZ des HHG erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt. Wir laden Sie herzlich zu dieser Veranstaltung ein!

Ausstellungseröffnung: Abraxas – Bilder aus dem Kunstunterricht:

Am Mittwoch, dem 6. September 2017, werden wir im Augustinum in Dortmund-Kirchhörde eine Vernissage zur Ausstellung von Werken unserer Schülerinnen und Schüler aus dem Kunstunterricht haben.
Abraxas, ein Geheimwort der koptischen Christen Ägyptens für den Namen Gottes. Geheimnisvoll ist auch jede Schöpfung des Menschen, musikalisch, poetisch oder künstlerisch. Und wie einschränkend die Vorgaben, thematisch oder technisch, im Kunstunterricht für die Schülerinnen und Schüler sein mögen – das Ergebnis bleibt doch immer eine überraschende, eigenständige, freie, „geniale“, eben geheimnisvolle Gestaltung.

Abstrakt, wörtlich übersetzt: herausgezogen, also auf das Wesentliche reduziert bleibt die Arbeit in der Schule zwangsläufig. Manchmal gewollt, als Thema, manchmal zufällig oder durch die Begrenztheit der Mittel, gelegentlich auch der Möglichkeiten. So entstand für diese Ausstellung die „geheimnisvolle Wortschöpfung“ ABSTRAXAS für eine Sammlung von Arbeiten der Schülerinnen und Schüler des Hein-rich-Heine-Gymnasiums in Dortmund-Nette.

Zu sehen sind Werke verschiedener Oberstufenkurse aus verschiedenen Unterrichtsreihen, so wie Curriculum und Abiturvorgaben die freie Themenwahl einerseits einschränken, auf der anderen Seite aber auch Anregungen und Anstöße geben (und nebenbei auch die für vergleichbare landesweite Abiturergebnisse notwendigen Voraussetzungen schaffen).

Die Ausstellung umfasst fotographische, malerische, graphische und plastische Werke. Der Besucher wird sich erinnert fühlen an Rembrandt und Picasso, er wird Spiegelungen der großen Fotographen Thomas Struth und Andreas Gursky finden, manche bildnerische Gestaltungen lehnen sich an Gerhard Richters „Atlas“ genannte Sammlungen an oder haben ihre Vorbilder in Installationen, Performances, Happenings von manchmal durchaus verstörenden Aktionen zeitgenössischer Arbeiten so unterschiedlicher Künstler wie Marina Abramovic oder H.A. Schult. Kurz: es wird ein Blick auf Geschichte und Gegenwart bildnerischer Gestaltung im weitesten Sinne des Wortes reflektiert.

Kultur- und Bildungspark: Eröffnung der Nordturm-Galerie:

Mit einer dreiwöchigen Ausstellung zum Andenken an Manfred Jockheck wird am Mittwoch, dem 04.10.2017 die lange geplante Treppenhausgalerie im Nordturm (Treppenhaus F) eröffnet. Die Galerie öffnet ihre Türen nicht nur den Schülerinnen und Schülern des Schulzentrums, sondern auch allen interessierten Menschen des Stadtteils und darüber hinaus. Über die Öffnungszeiten erhalten Sie noch genauere Informationen.

Peru-Spendenaktion:

Die von den Schülerinnen und Schülern des Heinrich Heine-Gymnasiums und des Vereins „HHG-hilft“ durchgeführte Spendensammlung zu Unterstützung von Menschen in Peru, die unter den Folgen von Naturkatastrophen zu leiden haben, war ein großer Erfolg. Wir gratulieren allen, die sich in dieser Sache engagiert haben. Dass sich das Engagement gelohnt hat wird, wird in dem Brief deutlich, den wir aus Peru erhalten haben:

H.Heine Gymnasium Brief

Neues Ruderboot:

„Das neue Ruderboot ist da!“ – Die Ruderriege freut sich auf ihr erstes eigenes Ruderboot. Der Vierer wird von unserem Sponsor Herrn Schieferstein (ProFiliis), dem Schulleiter Herrn Dr. von Elsenau und dem Vorsitzenden des Förderkreises Herrn Fehlauer eingeweiht. Die Einweihung findet am Ruderclub Hansa am 9.9.2017 gegen 15:00 Uhr statt.

Krankmeldungen:

Auch in diesem Schuljahr bitten wir alle Eltern, ihre Kinder nur noch über die Homepage (Kontakt – Krankmeldungen) krank zu melden und dies sofort bei Erkrankung zu tun.
Ein erheblicher Aufwand entsteht durch die telefonische Annahme von Krankmeldungen, zudem wir auf mehrere Gebäude verteilt sind und es nicht gewährleistet ist, dass die telef. Krankmeldung zeitnah die betr. Klassenleitungen erreicht.
Wir würden uns freuen, wenn Sie ausschließlich von dieser Möglichkeit Gebrauch machen würden.

Vielen Dank!

Weitere Informationen erhalten Sie im Laufe der nächsten Wochen.

Mit freundlichen Grüßen

gez. U. Sprzagala            gez. Dr. D. v. Elsenau
stellv. Schulleiter             S c h u l l e i t e r

weiterlesen ...

Elternbrief Sportfest 2017

Liebe Eltern der Jahrgangsstufen 5, 6 und 7,

das Schuljahr neigt sich dem Ende zu und die Sommerferien stehen vor der Tür. Die Sportfachschaft plant einen letzten sportlichen Höhepunkt für die Klassen 5, 6 und 7 im Rahmen eines Leichtathletikwettkampfes.

An diesem Tag findet kein regulärer Unterricht statt. Die teilnehmenden Schülerinnen und Schüler befinden sich den ganzen Tag bei hoffentlich schönem Wetter (!) auf dem Sportplatz neben dem Hallenbad Nette. Bitte sorgen sie dafür, dass ihre Kinder geeignete Kleidung (ggf. Wechselkleidung, Sonnen- bzw. Regenschutz) mitbringen. Die Schülerinnen und Schülern der Jahrgangsstufe Q1 sorgen gegen eine Unkostenbeteiligung für die Verpflegung der Sportler.

Wann: Freitag, 07.07.2017
Uhrzeit: Jgst. 5: 8:45 Uhr - ca. 13:05 Uhr
Jgst. 6: 9:00 Uhr - ca. 13:05 Uhr
Jgst. 7: 9:15 Uhr - ca. 13:05 Uhr
Das Sportfest endet für alle Beteiligten um ca. 13:05 Uhr, es gilt eine Anwesenheitspflicht bis ca. 13:05 Uhr.
Wo: Sportplatz Nette am Hallenbad
Wer: Alle Klassen der Jahrgangsstufen 5, 6 und 7
Was: Sprint, Zonenweitsprung, Schlagballwurf, 15 Minuten-Ausdauerlauf

Bei starkem Regen fällt der Wettkampf leider aus und es findet regulärer Unterricht statt. Sollte dies absehbar sein, erhalten sie bis Donnerstag, 07.07.2017, 16 Uhr eine Email und eine Nachricht auf unserer Homepage.

Die Jahrgangsbesten werden nach der Zeugnisausgabe auf der Vollversammlung am letzten Schultag geehrt. Zusätzlich wird eine Ausdauerklasse pro Jahrgangsstufe ausgezeichnet.

Wir freuen uns auf ein gelungenes Sportfest!

Sportfachschaft

weiterlesen ...

Infobrief Buchbestellung 2017/2018

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Eltern,

wie Sie bereits aus dem letzten Infobrief sowie aus der Schulkonferenz wissen, entfällt in Zukunft die Bestellung von Schulbüchern durch die Elternschaft. Ebenso entfällt der allgemeine Kopierkostenbeitrag von bisher 6 Euro.
Stattdessen sammeln die Klassenleitungen vor den Sommerferien 23€ ausnahmslos von jedem Schüler / jeder Schülerin ein. Dazu kommen auf Bitte der Elternvertretung 1€ als Mitgliedsbeitrag für die Landeselternschaft, dem Zusammenschluss der gymnasialen Elternschaft auf Landesebene.
Insgesamt werden also 24€ eingesammelt.

Die Klassen- und Stufenleitungen informieren die Klassen bzw. Kurse nach eigener Einschätzung, in welcher Form und in welcher Frist das Einsammeln geschieht.

Mit freundlichen Grüßen

gez. U. Sprzagala gez. Dr. D. v. Elsenau
stellv. Schulleiter Schulleiter

weiterlesen ...

Infobrief 10 - 2016/2017

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Eltern,
liebe Schülerinnen und Schüler,

im Folgenden erhalten Sie, erhaltet ihr wieder aktuelle Informationen rund um unsere Schule:

Personalia

Die Schulleitung ist wieder komplett. Herr v. Elsenau hat seinen Dienst wieder aufgenommen, wenn auch noch nicht mit voller Stundenzahl.
Herr Dr. Nitsch wird uns leider auch auf längere Sicht nicht zur Verfügung stehen. Fachvertretungen sind eingesetzt.

Schulkrankenschwester

In einem Modellversuch haben wir eine Schulkrankenschwester angestellt. Frau Klagges wird jeden Tag in der ersten großen Pause in ihrem Dienstzimmer neben dem Sanitätsraum ansprechbar sein.

Abitur

Das mündliche Abitur im 4. Abiturfach findet am 23. und 24.5.2017 statt. Am Mittwoch, dem 24.5.2017 ist unterrichtsfrei, da an diesem Tag alle Kolleginnen und Kollegen im Prüfungseinsatz sind. Dieser Tag
ist für die Schüler ein Studientag.

Kollegiumsausflug

Am Freitag, dem 19. Mai 2017 findet der diesjährige Kollegiumsausflug statt. In der 1. und 2. Stunde erfolgt Unterricht nach Plan. Die 3. und 4. Stunde werden als Kurzstunden unterrichtet, so dass die Schülerinnen und Schüler um 10.25 Uhr unterrichtsfrei haben. (Individueller Nacharbeitstermin: 12.00 Uhr bis 12.45 Uhr)

Kopierkosten

Die Verteilung der Elternanteile für Lernmittel musste neu beschlossen werden, weil die Lehrerinnen und Lehrer, die die Schule bisher mit ca. 4800,--Euro aus privaten Mitteln für Kopien unterstützt haben,
dies seit den Osterferien nicht mehr tun. Ein von Schulleitung und Elternvertretung im Vorfeld der Schulkonferenz erarbeiteter Kompromissvorschlag wurde nach eingehender Diskussion in einer leicht geänderten und erweiterten
Fassung angenommen:

  • Der Atlas wird ab der Klasse 5 ausgeliehen.
  • Der Lernmittelbeitrag wird auf 23,-- Euro gesenkt.
  • Workbooks und Lektüren werden wie bisher nach Bedarf der Klassen und Kurse von den Eltern angeschafft.
  • Kopien im Zusammenhang mit der Ausstattung der Schülerinnen und Schüler sowie Unterrichtskopien sind im Vorschlag enthalten.

Bewegliche Ferientage 2017/ 2018

Die Schulkonferenz hat folgende bewegliche Ferientage einstimmig beschlossen:
2.10.2017 (Ausgleichstag), 30.4.2018, 11.5.2018, 1.6.2018 und 12.2.2018.

Erringung des Labels „Schule der Vielfalt“

Die Schulkonferenz hat im Rahmen einer Landeskampagne der Teilnahme am Projekt „Schule der Vielfalt" mit dem Schwerpunkt sexuelle Orientierung („Sei wer du bist ... lieb wen du willst!") einstimmig zugestimmt. Zum bundesweiten Themenjahr „Gleiches Recht für jede Liebe" soll durch
vielfältige Aktionen gegen jede Form von (sexueller) Diskriminierung gearbeitet und sensibilisiert werden. Zudem sollen Workshops in der Jahrgangsstufe 8 die Bausteine zur Persönlichkeitsentwicklung erweitern.

Schülerbetriebspraktikum

Alle Gymnasien müssen umsetzen, dass das zweiwöchige Berufspraktikum von der EPH in die Jahrgangsstufe 9 verlegt wird. Der Zeitraum vor den Osterferien bleibt gleich. Unsere Schülerinnen und Schüler aus der Stufe 8 wurden bereits informiert.

Ruderriege

Nachdem unsere Ruderriege bei der Stadtmeisterschaft am Phoenix-See in den letzten Jahren immer den 2. Platz belegte, tritt sie nun am 9.6. erneut an, um diesen Titel zu verteidigen und vielleicht sogar zu überbieten. Anschließend geht es weiter: Unsere Ruderinnen und Ruderer treten am 11./12.7. mit
guten Chancen auf der Landesmeisterschaft in Essen an.

Des Weiteren hoffen wir, dass das lang ersehnte und mittlerweile bestellte Ruderboot noch vor den Ferien eintrifft, um es standesgemäß einweihen zu können.

Beurlaubung vor und nach Ferien

Zur Erinnerung weisen wir darauf hin, dass die Befreiung vom Unterricht vor und nach Ferien nur unter sehr engen Vorgaben, in der Regel nicht, erfolgen kann.
Bei Erkrankungen vor und nach den Ferien erwarten wir, dass das Kind persönlich an einer ortsnahen Festnetznummer erreichbar ist.

Mit freundlichen Grüßen
gez. U. Sprzagala - gez. Dr. D. v. Elsenau
stellv. Schulleiter - Schulleiter

weiterlesen ...

Elternbrief 3-2015/16

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Eltern, hier einige Informationen für Sie:
Neue Unterrichtsverteilung
Ab dem 2. Nov. 2015 tritt eine neue Unterrichtsverteilung in Kraft, da wir drei Vertretungslehrkräfte einstellen konnten:
Frau Steinsiek (Sport)
Herr Wenzel (Mathematik, Physik) Herr Karpienski (Sowi, Geschichte)

Ich bitte für die Fachlehrerwechsel um Verständnis.

Fahrradkäfig
Um den Fahrraddiebstahl und Fahrradvandalismus an unserer Schule einzudämmen, habe ich bei der Stadt den Aufbau eines abgeschlossenen und umzäunten Fahrradstellplatzes gebeten. Gestern ist das Aufmaß für diesen Fahrradkäfig aufgenommen worden, so dass ich davon ausgehe, dass wir zeitnah die Fahrräder unserer Schülerinnen und Schüler sichern können.

Neues Empfangs- und Infozentrum
Im Rahmen unseres Umbaus haben wir einen neuen Empfangsbereich für Besucher unserer Schule geschaffen. Der Vorraum der Schülerbücherei wird nun ganztägig besetzt sein, so dass sich Besucher unserer Schule dort anmelden können. Auch dient unser neuer Empfangsbereich als Informationszentrum. Unsere Schülerinnen und Schüler finden dort auch ab sofort das Schülertelefon (bisher im Sanitätsraum), das sie benutzen können. Auch die bei unseren Schülerinnen und Schülern so

weiterlesen ...

Elternbrief 1-2014/15

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Eltern,

zunächst möchten wir Ihnen und Ihren Kindern ein erfolgreiches Schuljahr 2014/15 wünschen.

Wir leben weiterhin auf einer Großbaustelle, können nun aber unser altes Hauptgebäude wieder nutzen. Der Bezug der Klassenräume ist in letzter Minute möglich geworden, allerdings bleiben noch Restarbeiten übrig, die in den nächsten Wochen durchgeführt werden. Auch ist der Baustellenschmutz in der nächsten Zeit noch nicht vollständig beseitigt. Obwohl wir nun eine Menge Räume mehr zur Verfügung haben, führt die Sperrung des naturwissenschaftlichen Bereichs dazu, dass häufig längere Wege, wie zum Beispiel ins C-Gebäude, nicht zu vermeiden sind.

Die mit Mitteln des Sponsorenlaufs finanzierte Außensitz-Anlage ist fertig gestellt und wertet den Gesamteindruck des Schulhofs deutlich auf. Wir werden uns auch weiterhin darum bemühen, die Gestaltung unseres Außengeländes ansprechend und schülergemäß zu gestalten.

Bezogen auf die Unterrichtsversorgung muss davon ausgegangen werden, dass es speziell in den ersten 3 bis 4 Wochen immer wieder zu Engpässen kommen wird, da unsere Referendare zwar bereit sind über
September in vollem Umfang genutzt werden kann. Wir bitten bereits an dieser Stelle um Ihr Verständnis.

Schülerzahlen:
Die Schülerzahlen sind stabil. Obwohl wir einen sehr starken Abiturjahrgang entlassen haben, besuchen weiterhin 800 Schülerinnen und Schüler unsere Schule. Dies hat besonders damit zu tun, dass wir starke Eingangsklassen bilden konnten, da der Zuspruch zu unserer Schule nun auch Schüler aus anderen Stadtbezirken zu uns geführt hat. In diesem Jahr haben wir das erste Mal auch eine internationale Klasse gebildet, in die Schülerinnen und Schüler gehen, die bisher über keine Deutschkenntnisse verfügen und auf die Integration in unser Schulsystem vorbereitet werden sollen.

weiterlesen ...

Infobrief 9 - 2016/2017

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Eltern,
liebe Schülerinnen und Schüler,

im Folgenden erhalten Sie, erhaltet ihr wieder aktuelle Informationen rund um unsere Schule:

Anmeldezahlen
In die neue Jahrgangstufe 5 werden 140 neue Schülerinnen und Schüler aufgenommen. Wir freuen uns über die große Zahl und danken allen Beteiligten und Verantwortlichen für die kontinuierliche und gute Zusammenarbeit.

Während der Aufnahmegespräche wurden immer wieder drei Gründe genannt, warum die Kinder an unserer Schule angemeldet werden sollen: erstens das spürbar gute Klima, zweitens das engagierte und einheitliche pädagogische Konzept und drittens die außerordentlich gute Präsentation unserer Schule während des Schnuppernachmittags, während der Informationsveranstaltungen und besonders beim Tag der offenen Tür. Es ist uns erstmals auch gelungen, nahezu alle Schülerinnen und Schüler der Grundschule Stadtbezirks, die ein Gymnasium besuchen wollen, aufzunehmen. Darüber hinaus erfährt das Heinrich Heine Gymnasium sogar in den angrenzenden Stadtbezirken eine zunehmende Resonanz. Die nächste Jahrgangsstufe wird fünfzügig sein.Neuer Förderkreisvorstand

So gut besucht war die Mitgliederversammlung des Fördervereins noch nie! Über 50 Mitglieder des Vereins drängten sich im P01. Die Aufbruchsstimmung war mit Händen greifbar. Die von dem Rechtsanwalt Herrn Kai Neuvians professionell geführte Versammlung wählte schließlich folgende Mitglieder in den Vorstand:

Vorsitzender: Ulrich Fehlauer
stv. Vorsitzender: Jürgen Czerwonka
Kassiererin: Carmen Rauscher
Schriftführerin: Catrin Henke
Beisitzerin: Boossarin Bosch Herzlichen Glückwunsch an den neuen Vorstand! Wasserschaden
Wenn nun nichts mehr dazwischen kommt, haben wir die leidige Zeit der räumlichen Enge bald überwunden. Die Bodenleger-Arbeiten gehen zügig voran, sodass wir noch vor den Osterferien wieder alles in Betrieb nehmen können. In der letzten Woche vor den Ferien findet der Rückumzug statt. Es wird zu einigen Beeinträchtigungen des Unterrichts kommen. Näheres erfahren Sie kurzfristig.

Schulleiter
Herr von Elsenau ist durch einen Sportunfall für etwa sechs Wochen außer Gefecht gesetzt worden. Die Amtsgeschäfte werden in dieser Zeit vollständig von Herrn Sprzagala übernommen.

Termine

Frühjahrskonzert 2017
Am Donnerstag, den 23.03.2017, findet an unserem Gymnasium wie gewohnt das Frühjahrskonzert statt. Musikalisch talentierte Schülerinnen und Schüler präsentieren an diesem Abend dem Publikum bekannte Stücke sowohl aus der Klassik und Pop als auch dem Rock-Bereich. Seit einigen Jahren hat sich das Frühjahrskonzert zu einem festen musikalischen Programmpunkt nicht nur im HHG, sondern auch im „Kultur- und Bildungspark e.V.“ in Dortmund-Nette etabliert und ist an unserer Schule nicht mehr wegzudenken. Eine innovative Neuerung wird in diesem Jahr ein kurzes Video vor jedem musikalischen Act sein, in dem sich alle Musikerinnen und Musiker auf unterhaltsame Weise selbst ankündigen.

Für alle beteiligten Schülerinnen und Schüler bzw. Künstlerinnen und Künstler ist es jedes Mal ein großartiges Erlebnis; vor allem dann, wenn sie vor einem großen Publikum in einem ausverkauften PZ auftreten. Die Erfahrungen haben uns gelehrt, dass es an der Abendkasse meist nur noch wenige Karten gibt. Die Karten für das Konzert können schon jetzt zum Preis von 5,-- € (Erwachsene) und 3,-- € (ermäßigt) in der Schülerbücherei des HHG in den Pausen erworben werden. Die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe Q2 übernehmen das Catering und sorgen vor dem Konzert und in der Pause für das leibliche Wohl.
Das Konzert beginnt um 18.30 Uhr. Der Einlass ist ab 18.00 Uhr.

weiterlesen ...

Elternbrief 1-2014/15 Teil 2

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Eltern,

im zweiten Teil dieses Elternbriefs möchten wir Sie über unseren „Aktionstag gegen Rechts“ informieren, den wir zusammen mit anderen Organisationen unseres Stadtbezirks durchführen werden.

Mit Bestürzung haben wir den Marsch der Rechtsextremen durch unseren Stadtteil am 01. Mai wahrgenommen. Wir als Schulgemeinde können und wollen dem nicht einfach nur zusehen. Aus diesem Grund haben wir einen Aktionstag geplant, an welchem wir entsprechend unseres Schulmottos („Individualität & Vielfalt, Verantwortung & Fürsorge, Qualität & Leistung“) als gesamte Schule für Vielfalt und Toleranz werben möchten.

Projekttage (Donnerstag und Freitag, 28./29.08.2014)

Schon in der kommenden Woche werden am Donnerstag und Freitag (28. und 29.08.2014) zwei Projekttage zur Vorbereitung des Aktionstages stattfinden. An diesen Tagen findet kein regulärer Unterricht statt. Trotzdem besteht natürlich Anwesenheitspflicht für Ihre Kinder. Am Donnerstag treffen sich zunächst alle Schülerinnen und Schüler um 9 Uhr im ausgehängten Raum mit ihrem Projektleiter. Die restlichen Zeiten werden mit den jeweiligen Projektleitern abgesprochen.

Aktionstag (Samstag 06.09.2014)

Am Aktionstag werden zwischen 11 Uhr und 14 Uhr auf der Wodanstraße die Projekte, die die Schülerinnen und Schüler während der Projekttage bearbeitet haben, vorgestellt. Außerdem wird der BVB sich mit einer Hüpfburg und einer Streetkick-Anlage beteiligen. Für Essen und Getränke wird gesorgt.
Um 14 Uhr werden wir mit der ganzen Schulgemeinde zum Westerfilder Markt ziehen, um auch hier unsere Botschaft für Vielfalt und Toleranz vorzubringen. Die Veranstaltung endet hier um 15 Uhr. Während der ganzen Veranstaltung gilt die Schulpflicht.

weiterlesen ...

Infobrief 8 - 2016/2017

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Eltern,
liebe Schülerinnen und Schüler,

bitte beachten Sie folgende Informationen:

Zeugnisausgabe
Die Schülerinnen und Schüler erhalten ihre Zeugnisse unmittelbar zu Beginn der 3. Unterrichtsstunde und werden anschließend entlassen.

Der Unterricht beginnt wieder am Dienstag, dem 7. Febr. 2017 mit dem neuen Stundenplan.

Stand der Bauarbeiten
Die Bauarbeiten nach dem Wasserschaden gehen planmäßig voran. Der Wiederaufbau der Trockenbauwände ist weitgehend abgeschlossen und die Malerarbeiten haben begonnen. Wenn der Zeitplan auch weiterhin eingehalten werden kann, werden wir nach dem Osterferien die Räume wieder nutzen können.

Fotoaktion
Am 8. Und 9. Februar findet die nächste Fotoaktion statt. Die Schülerinnen und Schüler erfahren von ihren Klassenleitungen, wann ihr eigener Fototermin ist.Nächste Veranstaltung des KuBiParks:

Erstens ist es anders und zweitens als man denkt

Mythen aus den Bereichen Bewegung, Ernährung und Gesundheit

Peter Großmann ist ein fleißiger Autor. Und immer geht es um die Themen Bewegung, Ernährung und Gesundheit. Zusammen mit dem Kölner Sport-Professor Ingo Froboese hat er sich in seinen Büchern zum Ziel gesetzt, viele Un- und Halbwahrheiten aus diesen Bereichen zu entschlüsseln. In „Dumm kickt gut“ ging es um Mythen rund um den Sport, in „Ist es wahre Leidenschaft oder schon erhöhter Blutdruck“ um das leidige Thema Alter. Das neueste Buch heißt „Das Leben kann so einfach sein“. Dort wird u.a. ein Blick auf Diäten und Vorsorge geworfen. Bei der Veranstaltung am 16.2. für den Kubi Park wird er Erkenntnisse aus allen drei Büchern präsentieren.

Fundsachen
In unserem „Fundbüro“ haben sich mittlerweile sehr viele Schlüssel angesammelt. Diese möchten bitte abgeholt werden.

Mit freundlichen Grüßen

gez. U. Sprzagala gez. Dr. D. v. Elsenau
stellv. Schulleiter Schulleiter

weiterlesen ...
Diesen RSS-Feed abonnieren