Ehemalige

Nachruf Reinhold Gottsheim (21.03.1948 – 22.11.2018) Empfehlung

Heute erhielt ich die traurige Nachricht, dass unser ehemaliger Kollege Reinhold Gottsheim verstorben ist.
Reinhold Gottsheim ist noch vielen Kollegen, aber vor allem etlichen Schülergenerationen und damit auch vielen Eltern ein Begriff.
Reinhold Gottsheim war 35 Jahre in seinen Fächern Mathematik und Physik ein sehr engagierter und gewissenhafter - bisweilen auch pedantischer - Lehrer.
Reinhold Gottsheim war langjährig Fachkonferenzvorsitzender der Mathematik und Vorsitzender des Lehrerrats. Das zeigt durchaus seine Beliebtheit und Wertschätzung im Kollegium.
Auch die Schüler wussten Reinhold Gottsheim als Lehrer und Mensch zu schätzen, wenn mancher auch mal mit dessen Sprechtempo etwas haderte.
Herr Gottsheim hatte ein stark ausgeprägtes Gerechtigkeitsbedürfnis. Die langjährigen Kollegen, vor allem die in seinem engeren Bekannten- und Freundeskreis, lernten immer mehr seine menschlich emotionale und humorvolle Seite kennen und schätzen.
Reinhold Gottsheims Leben war von großer Konstanz und Prinzipientreue geprägt.
So wohnte er während der gesamten HHG-Zeit im Langenacker und kam bei Wind und Wetter - ja auch im tiefsten Winter – mit seinem Fahrrad zur Schule. Sein größtes Hobby war bis zuletzt die Astronomie: Wer durch sein Fernrohr die Jupitermonde gesehen hat, begleitet von begeisterten Vorträgen, wird das als beeindruckendes Erlebnis nie vergessen.
Reinhold Gottsheim gehörte auch einem Kochclub von befreundeten Kollegen an.
Leider befielen ihn in den letzten Jahren äußerst unwahrscheinliche Krankheiten, die er aber tapfer ertrug – teilweise durchaus mit Galgenhumor.
Reinhold Gottsheim hinterlässt eine traurige Lücke.
Er hat auf seine Art das Heinrich-Heine-Gymnasium geprägt und sich damit um die Schule verdient gemacht. Wir trauern um ihn.

Ulrich Groner

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok