Ruder-AG

Ein eigenes Boot für den Stadtmeister Empfehlung

ProFiliis-Stiftung unterstützt die Ruderriege des Heinrich-Heine-Gymnasiums beim Kauf des neuen Vierers„Loreley

Die Ruderriege des Heinrich-Heine-Gymnasiums besteht seit 4 Jahren und ist mit ca. 50 Schülerinnen und Schülern und dem Titel als amtierender Stadtmeister eine der größten und erfolgreichsten Ruderriegen im Umkreis Dortmund.

Auch der Wunsch nach einem eigenen Boot ist nun wahr geworden. Die Kinder und Jugendlichen im Alter von 11 bis 18 Jahren um Ruderriegenleiter Johannes Ahnefeld haben es mit Unterstützung des Hauptsponsors ProFiliis-Stiftung sowie durch einen eigens veranstalteten Sponsoren-Cup geschafft, die Summe von ca. 14.000 € aufzubringen. Durch den nun angeschafften Vierer mit Steuermann der renommierten Bootswerft Schellenbacher kann das Training erheblich erleichtert und die Konkurrenzfähigkeit auf Regatten verbessern werdet.

Am vergangenen Samstag, den 09.09.2017 wurde das Boot am Ruderclub Hansa durch Herrn Schieferstein von ProFiliis, den Schulleiter des HHG Herrn Dr. von Elsenau sowie Herrn Fehlauer vom ebenfalls unterstützenden Förderkreis des Heinrich-Heine-Gymnasiums, feierlich eingeweiht. Getauft wurde das Prachtstück auf den Namen „Loreley“, der – ganz im Sinne des Schulgeistes – auf ein Gedicht Heinrich Heines zurückgeht.

Für die finale Ausstattung des Bootes, sowie die Skulls hat die Sparkasse Dortmund über den Förderkreis des HHG eine erhebliche Summe gespendet, so dass insgesamt über 17.000 € an Spenden für das Boot zusammengekommen sind, wofür sich alle vom Heinrich-Heine-Gymnasium bei den großen und kleinen Spendern sehr herzlich bedanken.

Auf das Boot wartet schon eine wichtige Aufgabe: Nachdem es der Ruderriege im Juni noch mit Booten des RuderclubsHansa gelungen war, den langersehnten Stadtmeistertitel der Dortmunder Schulen zu erobern, hoffen nun alle, diesen Titel im nächsten Sommer mit der „Loreley“ verteidigen zu können.