Die Schule (30)

Anmeldung 5er

Liebe Eltern,
Sie möchten im kommenden Schuljahr ihr Grundschul-Kind am Heinrich-Heine-Gymnasium anmelden?
Den Termin zur persönlichen Anmeldung können Sie ab Dienstag, den 12. Februar 2018 ganz einfach online über unsere Homepage buchen.
Ab dem 19. Februar starten dann ganz offiziell die Anmeldegespräche an unserer Schule. Natürlich können Sie auch ohne Termin Ihr Kind bei uns anmelden, allerdings könnte es dann zu einer Wartezeit kommen.

Wir freuen uns sehr auf unseren neuen Jahrgang!

weiterlesen ...

Erste-Hilfe-Profis am HHG

Ob Beule am Kopf, Splitter im Finger oder Schürfwunde – kein Problem für die Schulsanitäter des HHG. Bereits seit mehreren Jahren gibt es bei uns am HHG schon den Schulsanitätsdienst. Alle Sanitäter sind verantwortungsvolle und durch Fachkräfte ausgebildete Schüler der Jahrgangsstufen 9-Q2, die dafür sorgen, dass unsere Schüler gut betreut oder behandelt werden, falls sie sich in den Pausen oder im Unterricht verletzen. Fast täglich haben wir es mit mehr oder weniger großen Unfällen, Verletzungen oder Krankheiten zu tun, die dann in unserem Sanitätsraum den Möglichkeiten entsprechend behandelt werden.
Auch bei anderen Veranstaltungen am HHG, z.B. Schulsportevents stehen die Schulsanitäter gern mit Rat und Tat zur Seite. Erkennbar sind sie an ihren orangefarbenen Westen und dem mobilen Erste-Hilfe-Rucksack.
Auch für Nachwuchs ist immer gesorgt. Im März 2016 wurden 15 neue Schulsanitäter durch den ASB ausgebildet. Die Ausbildung schließt mit einer kurzen theoretischen sowie praktischen Prüfung, bei der die neuen Sanitäter ihr neu erworbenes Wissen unter Beweis stellen können.

weiterlesen ...

Unsere Schule

Das Heinrich Heine Gymnasium ist ein vierzügiges Gymnasium im Nordwesten Dortmunds. Es befindet sich im Stadtteil Nette (Stadtbezirk Mengede). 1972 gegründet ist es das jüngste der Dortmunder staatlichen Gymnasien. Knapp 900 Schülerinnen und Schüler werden von 75 Lehrkräften unterrichtet.

Seit dem Schuljahr 2009/2010 befindet sich die Schule im gebundenen Ganztag. An drei Tagen in der Woche (Montag, Mittwoch, Donnerstag) werden die Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe I der Zeit von 7:30 Uhr bis spätestens 15:35 Uhr unterrichtet. Am Dienstag und am Freitag endete Unterricht in der Sekundarstufe I nach der sechsten Stunde um 12:55 Uhr. In der einstündigen Mittagspause haben unsere Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, in der Mensa ein warmes Essen einzunehmen. Darüber hinaus gibt es vielfältige Beschäftigungs- und Bewegungsangebote. Jede Stufe hat darüber hinaus ihre eigenen pädagogischen Betreuungskräfte, die mit Rat und Tat zur Seite stehen, Anregungen geben und wenn nötig auch Trost spenden.

Das Selbstverständnis Schule begründet sich zunächst darin, das Gymnasium des Stadtbezirks Mengede zu sein. Das Heinrich Heine Gymnasium ist fest eingebunden in das Bildungsnetzwerk Mengede , in dem sich alle Schulen des Stadtbezirks zusammengeschlossen haben mit dem Ziel, den Menschen, die hier leben, eine Bildungslandschaft zu bieten, in der die einzelnen Schulen eng miteinander zusammenarbeiten. Einerseits um den Schülerinnen und Schülern die Übergänge von einer Schulformen die andere zu erleichtern, andererseits um Bildungsangebote von hoher Qualität sicherstellen zu können.

Darüber hinaus steht die Schule über die Grenzen des Stadtbezirks hinaus all denjenigen offen, die an einer Gymnasialausbildung interessiert sind, die den einzelnen Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit bietet, ihre speziellen Begabungen und Interessen zu fördern. Durch unser Doppelprofil ermöglichen wir es einerseits, im Pflichtbereich aus vier Profilen zu wählen, ohne dass dadurch die Chance beschnitten wird, an einen zweiten Schwerpunkt teilnehmen zu können, der durch entsprechende Angebote eines zweiten, freiwilligen Profils ermöglicht wird.

Im Rahmen unseres bilingualen Profils BILI erhalten die Schülerinnen und Schüler Unterricht in den gesellschaftswissenschaftlichen Fächern ab der Jahrgangsstufe sieben Erdkunde, Geschichte, Politik in englischer Sprache. Hierauf sprachlich gründlich vorbereitet werden sie im Rahmen ihres Profilunterrichts in den Jahrgangsstufen fünf und sechs. Das Profil MINT richtet sich an Schülerinnen und Schüler, deren Interessenschwerpunkt im mathematisch naturwissenschaftlichen Bereich liegt. Die Abkürzung MINT steht dabei für die Fächer Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik. Alle diejenigen, die sich stärker für gesellschaftliche und historische Zusammenhänge begeistern, steht das Profil GEWI zur Verfügung. Unsere er musisch interessierten Schülerinnen und Schüler haben die Möglichkeit, unseren musikalisch und vokalpraktischen Schwerpunkt MUV zu wählen.

Unser Selbstverständnis einer Schule, die ihren Schülerinnen und Schüler in besonderer Weise zugewandt ist und alles dafür tut, dass möglichst jeder von ihnen selbst gesteckte Ziel erreichen kann, spiegelt sich im Schulprogramm des Heinrich Heine Gymnasiums wieder. Es wird beschrieben durch die drei Säulen „Qualität und Vielfalt“, „Verantwortung und Fürsorge“ sowie „Qualität und Leistung“. Damit soll deutlich gemacht werden, dass für uns Schule mehr ist als ein Ort des Lernens. Vielmehr geht es uns darum, ein Umfeld zu schaffen, das es jedem Einzelnen ermöglicht, seine Einzigartigkeit auszubilden, Freude zu haben und seine Leistungsfähigkeit ausprobieren und entwickeln zu können.
In diesem Sinne begrüßen wir all diejenigen recht herzlich, die mit uns gemeinsam an diesem ehrgeizigen Projekt mitarbeiten und Mitglied unserer Schulgemeinschaft werden wollen.

weiterlesen ...

Kleine Impressionen des HHG-Schnuppernachmittages

Am 4. November konnten 130 Grundschüler in zwei Schul-Stunden schon mal verschiedene Seiten des HHGs kennenlernen. Ob Chemie, Englisch, Französisch oder Latein - die kleinen Gäste waren mit Begeisterung dabei! Während der Stunden gab es für die Eltern kleine Impulsvorträge über unser Gymnasium. Als kulinarische Umrahmung sorgte die Q2 für Kuchen, frische Waffeln und Getränke.
Wir hoffen, bald ganz viele unserer Gäste wieder zu sehen!

weiterlesen ...

Infoabend für Grundschul-Eltern

Details:

  • Datum: - -
  • Ort: HHG

Das HHG lädt interessierte Eltern herzlich zum Infoabend 2016 ein!

Wann?

Donnerstag, den 10. November 2016, um 19 Uhr.

Neben einer ausführlichen Vorstellung unserer Schule, lernen Sie auch junge und ältere Schüler kennen, die Ihnen gerne Rede und Antwort stehen.

Natürlich sind auch zahlreiche Lehrer und die Schulleitung anwesend, um im persönlichen Gespräch auf Fragen einzugehen.

Wir freuen uns sehr auf Sie!

Susanne Köhnen und Stephan Druciak

Koordination Erprobungsstufe

weiterlesen ...

Schnuppernachmittag für 4. Klässler

Wir laden ganz herzlich interessierte Grundschüler der vierten Klassen zu einem Schnuppernachmittag am HHG ein!

Wann?
Am Freitag, den 04. November 2016, von 13 Uhr (bitte pünktlich sein) bis 15 Uhr.

Euch erwartet neben MINT- oder Englisch-Unterricht auch schon ein kleiner Einblick in Französisch oder Latein.

Mitkommenden Eltern stellen wir in einer kurzen Präsentation unser Schulkonzept vor.
Natürlich gibt es außerdem Kaffee und Kuchen in der Cafeteria.

Wir freuen uns sehr auf euer Kommen!

Susanne Köhnen und Stephan Druciak
Koordination Erprobungsstufe

weiterlesen ...

Lerncoaching in der Schule

Wie vorab auf der Homepage veröffentlicht, fand am Samstag, dem 21.5., in unserer Schule die Landestagung zum Thema: Lerncoaching in der Schule statt.
Knapp 100 Teilnehmerinnen und Teilnehmer reisten aus ganz NRW an und verfolgten zunächst den Fachvortrag des Referenten Herrn Thorsten Nicolaisen vom Institut Context aus Kiel zum Thema: Emotionen im Lerncoaching. Herr Nicolaisen ist ausgewiesener Experte für den Bereich Lerncoaching und seit vielen Jahren bei Fortbildungsveranstaltungen in Deutschland und der Schweiz anzutreffen.
Am Nachmittag fanden Workshops zu verschiedenen Unterthemen, die für das Coaching wichtig sind, statt. In diesem Zusammenhang stieß die Vorstellung des HHG- Coaching-Projektes und des neu etablierten Scouting (d.h.: Coaching von Schülern der Erprobungsstufe durch Oberstufenschüler und –schülerinnen) auf großes Interesse.


Das Catering an diesem Tag wurde von Schülern, Schülerinnen und Eltern unserer Schule übernommen, ebenso die Vorbereitung und Herausgabe des Mittagsimbisses.  Einige Jugendliche der Wohngruppe für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge Bürenstraße in Mengede halfen tatkräftig mit.
Die hervorragende Versorgung der Lehrer und Lehrerinnen durch die Catering-Gruppe wurde auf der Veranstaltung mehrfach lobend hervorgehoben. Viele der anwesenden Kollegen und Kolleginnen haben sich auch persönlich bei unseren Schülern für die hervorragende  Betreuung und Serviceleistungen bedankt.
An dieser Stelle sei allen Beteiligten im Namen unserer Schule auch noch einmal herzlich gedankt.

Ingrid Kleiböhmer
weiterlesen ...

Anmeldung am HHG: Informationen und Formulare

Inhalt:
FAQs zur bilingualen Klasse
Anmeldezeiten, siehe unten
Was sollen die Eltern mitbringen?
Freunde - Wunschliste
Anmeldeformular HHG

 

FAQ zur bilingualen Klasse am HHG

Wie unterscheidet sich der Unterricht der bilingualen Klassen?

  • In der bilingualen Klasse hat man eine Stunde mehr Englisch im Stundenplan.
  • Ab der siebten Klasse wird das Fach Erdkunde auf Englisch unterrichtet, in der achten und neunten Klasse folgen die Fächer Politik und Geschichte auf englisch.

Auf welche Noten des Grundschulzeugnisses wird besonders geachtet?

  • Insgesamt sollten Schüler der bilingualen Klasse gerne lernen. Dies sollte am Zeugnis sichtbar sein. Besonders die Deutsch-Noten sind in diesem Punkt wichtig.

Wohin geht die Klassenfahrt in der sechsten Klasse?

  • Diese geht für die bilinguale Klasse nach England, in die Nähe von London.

Müssen die Schüler (durch die zusätzliche Schulstunde) auch mehr Englisch-Vokabeln lernen?

  • Nein, die Anzahl der Vokabeln bleibt nahezu gleich. Allerdings lernen die Kinder auch spezielles Vokabular für die Klassenfahrt nach England.

Kann man später in der Oberstufe ein bilinguales Abitur erwerben?

  • Ja, das ist am HHG möglich.

Kann man sich in der Oberstufe auch gegen ein bilinguales Abitur entscheiden?

  • Auch dies ist möglich, dann hat man (je nach Auswahl) die Fächer Erdkunde, Geschichte und Politik wieder auf Deutsch.

Falls mein Kind in der bilingualen Klasse überfordert ist, kann man die Wahl wieder rückgängig machen?

  • Wenn Sie dies in der fünften oder sechsten Klasse merken, ist ein Klassenwechsel möglich. Natürlich sollte man schon relativ sicher bei der Wahl der Ausrichtung sein und daher einen Klassenwechsel nur im Notfall durchführen.

Zeiten für die Anmeldung am HHG:

15.2., Montag: 8.00 Uhr - 16.00 Uhr
16.2., Dienstag: 8.00 Uhr - 13.00 Uhr
17.2., Mittwoch: 8.00 Uhr - 13.00 Uhr
18.2., Donnerstag: 8.00 Uhr - 16.00 Uhr
19.2., Freitag: 8.00 Uhr - 13.00 Uhr

Was ist mitzubringen?

weiterlesen ...
Diesen RSS-Feed abonnieren
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok