Wettbewerbe

Vorlesewettbewerb der 5. Klassen Empfehlung

Am Dienstag, den 11.07.2017, sind 8 Schülerinnen und Schüler aus den Klassen 5a-d, die sich bereits in einer Vorauswahl mit 16 Schüler/innen in die Endrunde gelesen haben, im PZ ge-geneinander angetreten (Izabela Moskal, Amélie Baae, Stella Grone, Leni Bahr, Joline Schlicht, Elias Lamhaouch, Saranya Bosch, Enna Neuhaus).

Die Nervosität unter den Vorleserinnen und Vorlesern war deutlich zu spüren. Es bedarf ei-ner Menge Mut auf einer Bühne ganz allein vor allen Mitschülerinnen und Mitschülern zwei Texte durch ein Mikrofon vorzulesen. Jede/r Teilnehmer/in hat ein von ihm selbst ausge-wähltes Buch vorgestellt, aus dem er/sie zunächst vorgelesen hat und im zweiten Teil wur-den unbekannte Texte, beispielsweise aus Cornelias Funkes „Tintenherz“ vorgelesen. Der Jury (Herr Köster, Frau Möller (Betreuung), Annika Hildebrecht, Julia Weiser (EPH; Team der Schülerbücherei)) ist es nicht leicht gefallen unter den vielen tollen Vorlesern Gewinner aus-zumachen. Aus diesem Grund gab es dieses Jahr erstmals 2 zweite Plätze, die Amélie Baae (5a) und Stella Gröne (5b) belegt haben.

Saranya Bosch aus der Klasse 5d hat den 1. Platz erlesen und damit einen Buchgutschein der Buchhandlung „Am Amtshaus“ gewonnen. Wir bedanken uns an dieser Stelle ganz herz-lich für die Spende der Buchhandlung „Am Amtshaus“, die den Vorlesewettbewerb jedes Jahr unterstützt.
Wir hoffen, dass alle Kinder weiter gerne lesen und die Schülerbücherei des HHGs nutzen werden. Vielleicht hat der ein oder andere an diesem Tag von einem spannenden Buch er-fahren, das ihn interessieren könnte.

Das Schülerbüchereiteam (v. Fürstenberg, Köster)

Vorlesewettbewerb der 5. Klassen

 

Am Dienstag, den 11.07.2017, sind 8 Schülerinnen und Schüler aus den Klassen 5a-d, die sich bereits in einer Vorauswahl mit 16 Schüler/innen in die Endrunde gelesen haben, im PZ gegeneinander angetreten (Izabela Moskal, Amélie Baae, Stella Grone, Leni Bahr, Joline Schlicht, Elias Lamhaouch, Saranya Bosch, Enna Neuhaus).

Die Nervosität unter den Vorleserinnen und Vorlesern war deutlich zu spüren. Es bedarf einer Menge Mut auf einer Bühne ganz allein vor allen Mitschülerinnen und Mitschülern zwei Texte durch ein Mikrofon vorzulesen. Jede/r Teilnehmer/in hat ein von ihm selbst ausgewähltes Buch vorgestellt, aus dem er/sie zunächst vorgelesen hat und im zweiten Teil wurden unbekannte Texte, beispielsweise aus Cornelias Funkes „Tintenherz“ vorgelesen. Der Jury (Herr Köster, Frau Möller (Betreuung), Annika Hildebrecht, Julia Weiser (EPH; Team der Schülerbücherei)) ist es nicht leicht gefallen unter den vielen tollen Vorlesern Gewinner auszumachen. Aus diesem Grund gab es dieses Jahr erstmals 2 zweite Plätze, die Amélie Baae (5a) und Stella Gröne (5b) belegt haben.

Saranya Bosch aus der Klasse 5d hat den 1. Platz erlesen und damit einen Buchgutschein der Buchhandlung „Am Amtshaus“ gewonnen. Wir bedanken uns an dieser Stelle ganz herzlich für die Spende der Buchhandlung „Am Amtshaus“, die den Vorlesewettbewerb jedes Jahr unterstützt.

Wir hoffen, dass alle Kinder weiter gerne lesen und die Schülerbücherei des HHGs nutzen werden.  Vielleicht hat der ein oder andere an diesem Tag von einem spannenden Buch erfahren, das ihn interessieren könnte.

 

Das Schülerbüchereiteam (v. Fürstenberg, Köster)