Warnung
  • JUser: :_load: Fehler beim Laden des Benutzers mit der ID: 991

Wettbewerbe

Wettbewerbe (40)

Vorlesewettbewerb 2019

Die SuS der 6. Klassen holten auch dieses Jahr ihre Lieblingsbücher hervor, übten fleißig und haben sich gegenseitig um die Wette vorgelesen, um optimal vorbereitet zu sein auf den Vorlesewettbewerb des Börsenvereins Deutscher Buchhandel. Denn nur wer wirklich klar und deutlich vorliest, wer richtig betont und es schafft, mit seinem Vortrag die Fantasie der Zuhörer und Zuhörerinnen zu erwecken, hat eine Chance auf den Schulsieg. Als Schulsieger qualifizierte sich Moritz Beyers aus der 6b. Er wird im Februar 2020 das HHG auf dem Stadtentscheid vertreten. Als Zweitplazierte konnte auch Sophie Haupt aus der 6a die Jury von ihrem Können überzeugen.

weiterlesen ...

Vorlesewettbewerb der 5. Klassen

Am Dienstag, den 11.07.2017, sind 8 Schülerinnen und Schüler aus den Klassen 5a-d, die sich bereits in einer Vorauswahl mit 16 Schüler/innen in die Endrunde gelesen haben, im PZ ge-geneinander angetreten (Izabela Moskal, Amélie Baae, Stella Grone, Leni Bahr, Joline Schlicht, Elias Lamhaouch, Saranya Bosch, Enna Neuhaus).

Die Nervosität unter den Vorleserinnen und Vorlesern war deutlich zu spüren. Es bedarf ei-ner Menge Mut auf einer Bühne ganz allein vor allen Mitschülerinnen und Mitschülern zwei Texte durch ein Mikrofon vorzulesen. Jede/r Teilnehmer/in hat ein von ihm selbst ausge-wähltes Buch vorgestellt, aus dem er/sie zunächst vorgelesen hat und im zweiten Teil wur-den unbekannte Texte, beispielsweise aus Cornelias Funkes „Tintenherz“ vorgelesen. Der Jury (Herr Köster, Frau Möller (Betreuung), Annika Hildebrecht, Julia Weiser (EPH; Team der Schülerbücherei)) ist es nicht leicht gefallen unter den vielen tollen Vorlesern Gewinner aus-zumachen. Aus diesem Grund gab es dieses Jahr erstmals 2 zweite Plätze, die Amélie Baae (5a) und Stella Gröne (5b) belegt haben.

Saranya Bosch aus der Klasse 5d hat den 1. Platz erlesen und damit einen Buchgutschein der Buchhandlung „Am Amtshaus“ gewonnen. Wir bedanken uns an dieser Stelle ganz herz-lich für die Spende der Buchhandlung „Am Amtshaus“, die den Vorlesewettbewerb jedes Jahr unterstützt.
Wir hoffen, dass alle Kinder weiter gerne lesen und die Schülerbücherei des HHGs nutzen werden. Vielleicht hat der ein oder andere an diesem Tag von einem spannenden Buch er-fahren, das ihn interessieren könnte.

Das Schülerbüchereiteam (v. Fürstenberg, Köster)

Vorlesewettbewerb der 5. Klassen

 

Am Dienstag, den 11.07.2017, sind 8 Schülerinnen und Schüler aus den Klassen 5a-d, die sich bereits in einer Vorauswahl mit 16 Schüler/innen in die Endrunde gelesen haben, im PZ gegeneinander angetreten (Izabela Moskal, Amélie Baae, Stella Grone, Leni Bahr, Joline Schlicht, Elias Lamhaouch, Saranya Bosch, Enna Neuhaus).

Die Nervosität unter den Vorleserinnen und Vorlesern war deutlich zu spüren. Es bedarf einer Menge Mut auf einer Bühne ganz allein vor allen Mitschülerinnen und Mitschülern zwei Texte durch ein Mikrofon vorzulesen. Jede/r Teilnehmer/in hat ein von ihm selbst ausgewähltes Buch vorgestellt, aus dem er/sie zunächst vorgelesen hat und im zweiten Teil wurden unbekannte Texte, beispielsweise aus Cornelias Funkes „Tintenherz“ vorgelesen. Der Jury (Herr Köster, Frau Möller (Betreuung), Annika Hildebrecht, Julia Weiser (EPH; Team der Schülerbücherei)) ist es nicht leicht gefallen unter den vielen tollen Vorlesern Gewinner auszumachen. Aus diesem Grund gab es dieses Jahr erstmals 2 zweite Plätze, die Amélie Baae (5a) und Stella Gröne (5b) belegt haben.

Saranya Bosch aus der Klasse 5d hat den 1. Platz erlesen und damit einen Buchgutschein der Buchhandlung „Am Amtshaus“ gewonnen. Wir bedanken uns an dieser Stelle ganz herzlich für die Spende der Buchhandlung „Am Amtshaus“, die den Vorlesewettbewerb jedes Jahr unterstützt.

Wir hoffen, dass alle Kinder weiter gerne lesen und die Schülerbücherei des HHGs nutzen werden.  Vielleicht hat der ein oder andere an diesem Tag von einem spannenden Buch erfahren, das ihn interessieren könnte.

 

Das Schülerbüchereiteam (v. Fürstenberg, Köster)  

weiterlesen ...

„World Robot Olympiad“ am Heinrich-Heine-Gymnasium

Roboter entwickeln, die Schildkröten schützen und Bäume pflanzen? Dieser Herausforderung stellen sich 27 Teams aus der Region bei der diesjährigen World Robot Olympiad (WRO) am 20. Mai im PZ des Heinrich-Heine-Gymnasiums. Das Netter Gymnasium ist erstmals Austragungsort des internationalen Roboterwettbewerbs und tritt selbst mit 4 Teams an, deren Teilnahme durch den Förderkreis ermöglicht wurde. In über 30 regionalen Wettbewerben können sich Schülerinnen und Schüler, die sich für Naturwissenschaften und Technik begeistern, für das Deutschlandfinale qualifizieren. Sollte auch dieses erfolgreich bestritten werden, winkt sogar eine Reise nach Costa Rica zum Weltfinale. Davon träumen bereits Sophie Grützenbach und Lisa Rimkus aus der 6a: Fasziniert schauen sie sich Videos von Costa Rica an bevor die Arbeit wieder ruft: Ihr Roboter ist momentan noch zu groß und entspricht somit nicht den zulässigen Maßen (max. 25cm x 25cm x 25 cm).

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer an der WRO arbeiten in kleinen Teams gemeinsam mit einem Coach an jährlich neuen Aufgaben. Dieses Jahr lautet das Motto „Sustainabots – Robots for Sustainability“. Am 20. Mai müssen die Schülerinnen und Schüler in vier Wettbewerbsläufen von je 2 Minuten unter Beweis stellen, was sie in den vergangenen Wochen vorbereitet haben. Die Teams vom HHG bauen, programmieren und tüfteln seit Februar unter der Leitung von Hagen Sarx, Lehrer und Leiter der Roboter-AG. In der Altersklasse „Elementary“ (8-12 Jahre) geht es um nachhaltigen Tourismus: mit Hilfe von selbst zusammengebauten und programmierten Robotern gilt es, auf vorgegebenen Spielfeldern Jaguare und Schildkröten zu schützen. Die Roboter von der Altersklasse „Junior“ (13-15 Jahre) hingegen platzieren Solarzellen und pflanzen Bäume, um den CO2-Ausstoß zu kompensieren. Am Wettbewerbstag wird außerdem eine Überraschungsaufgabe gestellt, um das Können der Nachwuchs-Programmierer auf die Probe zu stellen.

Weitere Teilnehmer aus der Region kommen von der Geschwister Scholl Gesamtschule, der Westricher Grundschule, dem Helmholtz-Gymnasium, dem Reinhard-und-Max-Mannesmann-Gymnasium, dem Gymnasium Theodorianum, der Gesamtschule Schwerte, dem Burggymnasium, dem Don-Bosco Gymnasium Essen, dem Pelizaeus Gymnasium Paderborn, von der Modellschule Obersberg, der Faszination Robotik e.V. sowie der Materna GmbH. Auch private Teams haben sich angemeldet.

Wer die Roboter in Aktion sehen möchte, ist herzlich eingeladen, am Samstag, den 20. Mai, ins PZ des Heinrich-Heine-Gymnasiums (Dörwerstraße 34) zu kommen. Der Wettbewerb startet um 9 Uhr mit der Vorbereitungsphase; der erste Wettbewerbslauf beginnt um 12 Uhr. Gegen 17.00 Uhr wird Oberbürgermeister Ullrich Sierau (SPD) die Sieger ehren. Für das leibliche Wohl und Unterhaltung ist gesorgt.

weiterlesen ...

Q2-Schüler gewinnen den 1. Preis beim Planspiel Börse

Spannung bis zum Schluss: Die Schüler Massimo Giuffrida und Jan Rossmann aus der Q2 haben nach zehnwöchigem Aktienhandel unter dem Namen "Cigarillo-Boys" den 1. Platz beim Planspiel Börse der Sparkasse Dortmund erreicht. Am 02. Februar 2017 nahmen sie bei feierlicher Atmosphäre in der AIDA-Lounge des Signal-Iduna-Parks einen 250-Euro-Gutschein entgegen.

Auch die Schüler Sven Frenck, Laura Hermanns, Hannah Kunstmann und Oliver Zielke aus der 9c konnten sich über einen Wertgutschein für den 4. Platz des Nachhaltigkeitspreises freuen.

weiterlesen ...

Die Klasse 6a bewirbt sich für die Sendung "Die beste Klasse Deutschlands 2017"

Anfangs lief alles schief!!!
Das Lipdub-Video war eher witzig, als beeindruckend. Wir diskutierten, variierten und schmissen alles wieder um.

Schließlich entschieden wir uns, dass wir uns im Video möglichst echt darstellen wollen. Also nicht immer das perfekte Team vorzugaukeln, sondern uns so zu geben, wie wir sind.
Eine bunte Gemeinschaft mit Ecken und Kanten...

Aber vielleicht überzeugt den Sender eben diese Ehrlichkeit!

Bitte haltet uns die Daumen! 

weiterlesen ...

Vorlesewettbewerb der 5. Klassen

Am Montag, den 04.07.2016, sind 8 Schüler und Schülerinnen aus den Klassen 5a-d, die sich bereits in einer Vorauswahl mit 16 Schüler/innen in die Endrunde gelesen haben, im PZ ge-geneinander angetreten (Paul Henke, Gabriel Büchner, Aron Hüsing, Sophie Lopata, Klara Ruhland, Alexander Krattenmacher, Katharina Krieger, Kerim Yasar).
Die Nervosität unter den Teilnehmern und Teilnehmerinnen war deutlich zu spüren. Es be-darf einer Menge Mut auf einer Bühne ganz allein vor allen Mitschülern und Mitschülerin-nen zwei Texte durch ein Mikrofon vorzulesen. Jede/r Teilnehmer/in hat ein von ihm selbst ausgewähltes Buch vorgestellt, aus dem er/sie zunächst vorgelesen hat und im zweiten Teil wurden unbekannte Texte aus Cornelias Funkes „Tintenherz“ und Brigitte Blobles „Sarahs Traum“ vorgelesen. Der Jury (Herr Köster, Frau Möller (Betreuung), Friederike Bouchard (9d)) ist es nicht leicht gefallen unter den vielen tollen Vorlesern Gewinner auszumachen.
Den 2. Platz belegte aber zu guter Letzt Klara Ruhland aus der Klasse 5c und Paul Henke aus der Klasse 5a hat den 1. Platz erlesen und damit einen Buchgutschein der Buchhandlung „Am Amtshaus“ gewonnen. Wir bedanken uns an dieser Stelle ganz herzlich für die Spende der Buchhandlung „Am Amtshaus“, die den Vorlesewettbewerb jedes Jahr unterstützt.
Wir hoffen, dass alle Kinder weiter gerne lesen und die Schülerbücherei des HHGs nutzen werden. Vielleicht hat der ein oder andere an diesem Tag von einem spannenden Buch er-fahren, das ihn interessieren könnte.
Das Schülerbüchereiteam (v. Fürstenberg, Köster)
weiterlesen ...

Concours de lecture 2016 – Vorlesewettbewerb Französisch

View the embedded image gallery online at:
https://heinrichheinedo.de/angebote/wettbewerbe#sigProId6ac9949ff8
Am Dienstag, den 12. April 2016, sind vier Schüler/innen aus den Klassen 6 und vier Schüler/innen aus den Klassen 7 zum alljährlichen Vorlesewettbewerb in französischer Sprache angetreten. Unsere Teilnehmer waren sehr nervös, denn vor so vielen Mitschülern und Mitschülerinnen vorzulesen, stellt eine große Herausforderung dar. Alle Teilnehmer haben diese Herausforderung mit Bravour gemeistert und dem Publikum schöne französische Stunden beschert. Die Teilnehmer/innen aus den 6. Klassen haben jeweils einen ihnen bekannten Text vorgelesen. Die Teilnehmer/innen aus den 7. Klassen sind zu zwei Leserunden angetreten und haben in einem ersten Durchgang einen bekannten Text und im zweiten Durchgang einen ihnen unbekannten Text vorgetragen.

Aus den Klassen 6 haben Mohamed Zaoui (6b) den 1. Platz und Amy Lanfer (6d) den 2. Platz belegt. Ihre Mitstreiter waren Bedirhan Gökpolat (6a) und Emilie Lorenz (6c).
Aus den Klassen 7 haben Jillian Emily Jahn (7b) den 1. Platz und Pauline Lamke (7d) den 2. Platz belegt. Zum Wettbewerb angetreten sind ebenfalls Mohamed El Markouchi (7c) und Ali Osman Kocadag (7b).
Wir bedanken uns bei den Teilnehmern und Teilnehmerinnen und hoffen auch im nächsten Schuljahr auf einen spannenden Wettbewerb!

weiterlesen ...
Diesen RSS-Feed abonnieren

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.