Literaturkurs

„Ready to Rumble“ - Poetry Slam am HHG Empfehlung

Am Abend des 1.07.2019 war der Literaturkurs der Q1 „Ready to Rumble“. Die Premiere des Poetry Slams am HHG unterhielt das Publikum mit Slam-Beiträgen, die trotz Kurzweiligkeit stellenweise durch Tiefgang beeindruckten und das Publikum manchmal auch begeisterten. Gleich zu Beginn wurde der, auf der Bühne angedeutete, Boxkampf um kontroverse Positionen zu aktuellen Themen zugunsten der eindrucksvoll präsentierten „Wortgewalt“ beendet. Kontrovers diskutierte Themen, wie die Kritik an der Leistungsgesellschaft aber auch gesellschaftspolitische Themen wie der Umgang mit der Flüchtlingskrise wurden provokant, teilweise perspektivisch verzerrt, grotesk aber auch emotional und mitunter sehr ernst dargeboten. Das breite Repertoire an Themen und Textformen war dabei immer unterhaltend und provozierte teilweise zur Auseinandersetzung mit eigenen Standpunkten oder etwa der eignen Verantwortung für den Klimawandel. Die Ernsthaftigkeit wechselte sich zum Teil innerhalb der Texte mit humoristischen Elementen ab, die das Publikum so auf unterschiedliche Weise erreichten. Drei Sieger gingen aus dem Dichterwettstreit hervor, deren Texte vom Publikum mit Konfettikanonen und einem kräftigen Applaus gefeiert wurden.

Mehr in dieser Kategorie: « Poetry Slam am HHG
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok