England

Herne Bay - Donnerstag, 27.09.2019 Empfehlung

Am Donnerstag waren wir in Dover Castle. Die Burg dient seit vielen Jahrhunderten als Festung gegen Angreifer. Auf unserem Rundgang haben wir zunächst Schießscharten und Kanonen entdeckt, die früher zur Abwehr von Feinden benutzt wurden. Anschließend konnten wir aber auch Flugabwehrgeschütze besichtigen, mit denen noch im zweiten Weltkrieg angreifende Flieger beschossen wurden.

Danach kamen wir zur Statue von Bertram Ramsay, der von Dover Castle aus die Rettung vieler Soldaten, die in Dünkirchen von deutschen Truppen umzingelt waren, organisierte. Dann bestiegen wir eine Aussichtsplattform, von der aus im zweiten Weltkrieg Flaggensignale an die ein- und ausfahrenden Schiffe gegeben wurden. Da es sehr windig und regnerisch war, gingen wir schnell zum „keep“, dem zentralen Turm der Burganlage, in dem in früheren Zeiten die Herrscher bei Angriffen Zuflucht suchten. Hier sahen wir uns den Empfangs-, Schlaf-, Wohn- und Essraum an, bevor wir eine Wendeltreppe hochgingen und oben auf dem Turm ankamen.

Da das Wetter noch immer „toll“ war, hatten die meisten Angst, dass ihnen beim Fotografieren die Kameras und Handys wegfliegen würden. Wir erfuhren noch, was die Vorteile einer Wendeltreppe bei einem Angriff waren, und gingen anschließend in einen alten unterirdischen Tunnel, was sehr cool war, da man dort gut Leute erschrecken konnte. Nach unserem Besuch in Dover Castle aßen wir gemeinsam Cream Tea, einen typischen englischen Nachmittagssnack, und machten anschließend noch mit unseren Angels eine Rallye in Herne Bay.

Das war einer der besten Tage unserer Klassenfahrt!

Mehr in dieser Kategorie: « Herne Bay - Freitag, 27.09.2019
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.